Sechs weitere Minister: Rücktritte in der britischen Regierung gehen weiter

Sechs weitere Minister : Rücktritte gehen in der britischen Regierung weiter

Die Minister der britischen Regierung treten massenhaft zurück und fordern Premierminister Boris Johnson auf, zurückzutreten.

Der britische Industrieminister Lee Rowley und 5 weitere Beamte sind zurückgetreten und haben in einem gemeinsamen Brief Premierminister Boris Johnson aufgefordert, zurückzutreten

Das berichtet The Independent.

“Mit tiefem Mitleid treten wir von unseren Ämtern als Regierungsmitglieder zurück… In gutem Glauben bitten wir Sie, zum Wohle der Partei und des Landes zurückzutreten”, heißt es in einem auf Twitter geposteten Brief.

Neben Rowley wurde das Dokument von Julia Lopez, Ministerin für Medien, Information und digitale Infrastruktur, unterzeichnet , die Ministerin für Gleichstellung und Kommunalverwaltung Camie Badenoch, der Bildungsminister Alex Burgart, der Wohnungsbauminister Neil O'Brien und Tory-Vorstandsmitglied Mims Davis.

Die Minister haben beschlossen, nach dem Skandal um Chris Pincher massenhaft zurückzutreten , der “Chefpeitsche der Konservativen Partei”, verantwortlich für die Präsenz im Parlament und die Stimmen der konservativen Abgeordneten.

Infolgedessen hat die Gesamtzahl der zurückgetretenen Minister 12 erreicht.

< p>Erinnern Sie sich daran, dass der britische Premierminister Boris Johnson in einem Telefongespräch mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj versprochen hat, der Ukraine 10 weitere selbstfahrende Haubitzen sowie Kamikaze-Drohnen zu liefern.

Lesen Sie auch:

Leave a Reply

seven − one =