„Du wirst dich unserer nicht schämen“: Die Ukrainer erinnern sich an Ratushny an seinem Geburtstag

Ukrainer erinnern an Ratushny an seinem Geburtstag/Facebook-Foto von Oksana Maslak

Heute, am 5. Juli, hätte der Aktivist Roman Ratushny 25 Jahre alt werden können. Aber er gab sein Leben im Kampf um die Ukraine.

Trotzdem bleibt das Rathaus an einem solchen Tag in sozialen Netzwerken in Erinnerung und nicht nur. Channel 24 sammelte Hinweise auf den Aktivisten.

“Wir werden uns rächen”

Freund Sergei Sternenko veröffentlichte ein Foto von Ratushny an der Front in sein Beitrag in sozialen Netzwerken.< /p>

Du schämst dich nicht für uns. Wir werden uns rächen“, schrieb er.

Userin Oksana Maslak erinnert sich auch an Ratushny, der am 5. Juli 25 Jahre alt wird.

“Menschen wie Roma werden nur einmal im Jahr geboren… Unglaublich. Eine tiefe Verbeugung vor seiner Familie für einen solchen Sohn”, sagt sie.

Ein anderer Freund, Myron Gordeychuk, erwähnte Ratushny im sozialen Netzwerk, zeigte ein Bildschirm ihrer Korrespondenz in Kommentaren. Dort scherzte das Rathaus, wenn er aus dem Krieg zurückkäme, würde er auf die Lichtung gehen.

Roman Ratushny war in Kiew nicht nur für seine aktive Rolle beim Schutz von Protasov Yar in der Hauptstadt bekannt Entwicklung. Inna Klyuchnik schreibt dazu:

Ich werde nicht vergeben können, wenn die Werte, für die Roman sein Leben gegeben hat, nicht zur Grundlage einer neuen, wiedergeborenen Ukraine werden. Hey Leute, wacht auf! sie ruft.

Von der Leyen erinnerte an das Rathaus

In ihrer Rede zur Wiederherstellung der Ukraine wurde auch Roman Ratushny von der erwähnt Chefin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen. Sie ist sich sicher, dass er zur Generation der jungen Ukrainer gehörte. Als Teenager war er auf dem Maidan und verteidigte die europäischen Werte und Freiheiten. Seitdem hat er nicht aufgehört, für eine bessere Ukraine zu kämpfen.

Als Aktivist und Journalist hat er für eine korruptionsfreie Ukraine gekämpft. Er kämpfte für eine grünere Ukraine und leitete eine Bewegung zum Schutz eines Naturparks in Kiew vor illegaler, von Oligarchen finanzierter Bebauung. Er hat für eine souveräne Ukraine gekämpft und dafür einen hohen Preis bezahlt. Romans Leben endete sehr früh, aber seine Träume leben weiter, sagte sie.

Laut dem Leiter der Europäischen Kommission wird die neue Ukraine ein Ort sein, an dem sich die goldene Generation der Ukraine endlich wie ihre eigene fühlen kann .

Erwähnungen von Ratushnys Verwandten

Der vorzeitige Verlust von Kindern ist für ihre Eltern immer ein unsäglicher Schmerz. Daher war die Mutter von Roman Ratushny in ihren Verweisen auf ihren Sohn nicht wortreich. Sie hat gerade sein Foto hinterlassen. Auch andere Verwandte wurden erwähnt.

Mutter erinnerte sich so an ihren Sohn/Foto von Facebook von Svetlana Povalyaeva

< p>

Mikhail Ratushny hat ein Foto des Aktivisten gepostet/Foto von Ratushnys Facebook

Der Tod von Roman Ratushny

  • Der Held starb am 9. Juni 2022 im Krieg. Sein Leben wurde in der Nähe von Izyum in der Region Charkow beendet. Die Leiche wurde nur wenige Tage nach dem Tod entfernt. Er diente als Aufklärungsoffizier der 93. OMBR “Cold Yar”. Er leitete die öffentliche Organisation “Let's Defend Protasov Yar”.
  • Roman Ratushny war der Sohn der Schriftstellerin, Journalistin Svetlana Povalyaeva und des Journalisten, Aktivisten der Bewegung “Save Old Kyiv”, Taras Ratushny. Er hatte auch eine aktive bürgerliche Haltung. Er ist bekannt für seinen Kampf um die Erhaltung von Protasov Yar in Kiew. Der Mann nahm aktiv am Euromaidan teil, zusammen mit anderen Studenten, die in der Nacht des 30. November 2013 unter dem Berkut-Anschlag litten.
  • Roman Ratushny wurde am 18. Juni auf dem Baykove-Friedhof in Kiew verabschiedet. Zur Abschiedszeremonie kamen mehrere hundert Menschen, darunter Romans Verwandte und Freunde sowie andere Soldaten. Während der Beerdigung wurden Feuerwerke angezündet und „Red Kalina“ gesungen.

Leave a Reply

five × 5 =