Zig Millionen Dollar: Die Spionageabwehr des SBU rühmte sich der zerstörten Ausrüstung der Invasoren

Tens Millionen Dollar: Die Spionageabwehr der SBU rühmte sich der zerstörten Ausrüstung der Besatzer

Russischer T-80-Panzer (illustrierendes Foto)/rosSMI “> Russland zahlt jeden Tag zig Millionen Dollar für den Krieg gegen die Ukraine. Das Besatzungsland erleidet enorme Verluste, setzt aber seinen blutigen Feldzug fort.

SBU-Spionageabwehr zerstört feindliche Panzer und Schützenpanzer

Die ukrainische militärische Spionageabwehr des Sicherheitsdienstes der Ukraine weiß genau, wie man den russischen Besatzern Schaden zufügt. Seit Beginn der großangelegten Aggression durch Russland haben Spionageabwehroffiziere 33 schwere russische Ausrüstungsgegenstände zerstört.

Nach Angaben des Pressedienstes des SBU belaufen sich die geschätzten Verluste Russlands auf bis zu 45 Millionen Dollar. Die Spionageabwehr des SBU zerstörte die folgenden russischen Panzer:

  • T-80;
  • T-72B3;
  • T-72;
  • T-64.

Außerdem wurden BMP-3, BMP-2 und BTR-82 zerstört. Darüber hinaus zerstörten die SBU-Offiziere in Zusammenarbeit mit den Artilleristen der Streitkräfte der Ukraine 16 Einheiten militärischer Ausrüstung und 5 Artillerie-Batterien des Feindes.

Russlands Verluste im Krieg gegen die Ukraine

< p> dass Russland ernsthaft in der Menge an Ausrüstung und Arbeitskräften vorherrscht. Am Morgen des 3. Juli veröffentlichte der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine aktualisierte Verluste Russlands im Krieg gegen die Ukraine.

Nach eigenen Angaben verloren die russischen Streitkräfte etwa 36.000 Soldaten auf dem Schlachtfeld. Was die Panzer betrifft, so werden der Armee des Angreifers 1584 Einheiten fehlen.

Andere Verluste des Feindes

  • gepanzerte Kampffahrzeuge – 3744 (+7) Einheiten,
  • Artilleriesysteme – 801 (+1) Einheiten,
  • MLRS – 246 (+0) Einheiten,
  • Luftverteidigungssysteme – 105 (+0) Einheiten,
  • Flugzeuge/Flugzeuge – 217 (+0) Einheiten,
  • Hubschrauber – 187 (+1) Einheiten,
  • operativ-taktische UAVs – 654 (+1),
  • Marschflugkörper – 144 (+0),
  • Schiffe/Boote – 15 (+0) Einheiten,
  • li>

  • Kraftfahrzeugausrüstung und Tankwagen – 2618 (+4) Einheiten,
  • Spezialausrüstung – 64 (+3).

In der Nacht des 3. Juli Bewaffnet Die Streitkräfte der Ukraine griffen einen der vier Militärbasen der russischen Besatzer in Melitopol an. Es wurde berichtet, dass die ukrainischen Streitkräfte mehr als 30 Angriffe durchgeführt haben.

Channel 24 berichtete auch, dass ein russischer Panzerzug in Melitopol umgekippt war. Der Vorfall ereignete sich zwischen Melitopol und der Siedlung Fruktowo.

Der Bürgermeister von Melitopol, Ivan Fedorov, bestätigte diese Information am 3. Juli. Er sagte, dass der russische Panzerzug umgekippt sei.

Leave a Reply