Freudentränen bei allen: Die Familie der Nationalgarde ist aus der Gefangenschaft der Invasoren zurückgekehrt

„Glückstränen

Ehepartner aus der Gefangenschaft nach Hause zurückgekehrt/Collage 24 Kanäle

Das Ehepaar der Nationalgardisten Julia und Sergej kehrte im Rahmen des größten Gefangenenaustausches nach Hause zurück. Sie trafen sich mit Verwandten und Freunden und konnten die Kinder endlich umarmen.

Das Video des Treffens zwischen Yulia und Sergey mit ihrer Familie wurde vom Innenministerium veröffentlicht. Der Mann sagt, er habe bis zuletzt nicht gewusst, dass er mit ihm nach Hause zurückkehren würde

Wir saßen in benachbarten Bussen, – ein aus der Gefangenschaft entlassener Nationalgardist< /h2>

Als wir aus der Gefangenschaft zurückkehrten, fuhren wir in benachbarten Bussen. Ich ahnte nicht einmal, dass Yulia in einem von ihnen saß. Schon während des Austauschs trafen wir uns direkt, – erinnert sich Sergey.

Während der ganzen Geschichte lässt der Ehemann seine Frau nicht aus den Armen. Die Frau ist müde, lächelt aber glücklich. Das Paar dankt den Menschen, die ihnen geholfen haben, sich zu treffen und nach Hause zurückzukehren.

Die Kinder machten sich große Sorgen um ihre Eltern

Der Sohn des ukrainischen Verteidigers und Verteidigers sagt, er habe sich große Sorgen um Mama und Papa gemacht. Julia umarmt ihre Kinder und weint. Sie versichert, dass sie nicht einmal zu hoffen wagte, dass die Rückkehr so ​​schnell erfolgen würde. Die jüngere Generation der Familie wünschte schließlich, dass alle Ukrainer auf ihre Verwandten aus dem Krieg warten.

Video, das man gesehen haben sollte: das Treffen der Nationalgarde mit der Familie

Monastyrsky sprach über den Austausch von Gefangenen

Der Leiter des Innenministeriums, Denis Monastyrsky, sagte, dass die Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums eine unglaubliche Austauscharbeit geleistet habe. In Zukunft arbeitet das Innenministerium an der Zusammenführung der Ukrainer mit ihren Familien.

Wir werden weiter daran arbeiten, dass jeder Ukrainer zu Hause ist. Damit unsere Kinder in Sicherheit sind und jede Familie wie diese wieder vereint und glücklich ist. Monastyrsky schrieb.

Der größte Gefangenenaustausch während des Krieges: Kurz gesagt

  • Am 29. Juni konnte die Ukraine 144 ihrer Verteidiger und Verteidiger in die Heimat zurückbringen.

    li>

  • 95 – von ihnen die Verteidiger von Azovstal, und 44 waren Soldaten des Regiments unter dem Kommando von Denis Prokopenko.
  • Die meisten der Entlassenen wurden schwer verletzt.
  • Die aus der Gefangenschaft Entlassenen wurden von Dutzenden von Bussen und Krankenwagen sowie von Verwandten und Freiwilligen empfangen.

Leave a Reply

2 − 1 =