Zelensky glaubt, dass ukrainischer Strom die Abhängigkeit Europas von russischem Gas erheblich reduzieren kann

Zelensky glaubt, dass ukrainische Elektrizität Europas Abhängigkeit von russischem Gas erheblich reduzieren kann

Zelensky glaubt, dass ukrainische Elektrizität Europas Bedarf an russischem Gas verringern kann/Channel 24 Collage

Der 127. Tag des heroischen Kampfes der Ukraine gegen die russischen Invasoren geht zu Ende. Wolodymyr Selenskyj wandte sich erneut an die Ukrainer, wo er auf die Bedeutung des Beginns des Exports ukrainischer Elektrizität nach Europa hinwies.

Laut dem Präsidenten bringt ein solcher Schritt unseren Staat näher an die Europäische Union und reduziert die Notwendigkeit der EU-Mitgliedstaaten, russisches Gas zu importieren, erheblich. Kanal 24 überträgt die Einzelheiten der Rede Selenskyjs.

Die Versorgung mit ukrainischem Strom ist ein Sicherheitsproblem für ganz Europa

, betonte Vladimir Selenskyj dass heute, am 30. Juni, ein weiterer wichtiger Schritt zur Annäherung zwischen der Ukraine und der Europäischen Union stattgefunden hat – unser Staat hat mit einem bedeutenden Stromexport in die EU-Länder begonnen.

Und das ist nur die erste Stufe. Wir bereiten uns darauf vor, die Lieferungen zu erhöhen“, betonte Zelensky.

Nach Angaben des Präsidenten kann der Import von ukrainischem Strom durch die Europäische Union einen erheblichen Teil des von Europäern verbrauchten russischen Gases ersetzen . Dabei geht es nicht nur um die Exporterlöse der Ukraine, sondern um die Sicherheit ganz Europas.

Ich möchte Sie daran erinnern, dass der Beitritt unseres Landes zum gemeinsamen Energiesystem der EU nach Beginn eines umfassenden Krieges erfolgte. Die Ukraine tue Dinge, die unmöglich erschienen, fügte der Präsident hinzu.

Energie „visumfrei“ und ukrainische Stromexporte in die EU: kurzum

Trotz eines ausgewachsenen Krieges, die Ukraine trat den Energienetzwerken der Europäischen Union bei. In der Nacht des 30. Juni hat unser Staat mit dem Export von Strom in europäische Länder begonnen.

Die Ressource wird jetzt nach Rumänien transportiert, von wo aus ukrainischer Strom in andere EU-Mitgliedstaaten geliefert wird . Ab sofort beträgt das Liefervolumen 100 Megawatt.

Der Ministerpräsident der Ukraine, Denys Shmyhal, stellte fest, dass das staatliche Unternehmen Ukrenergo nur am ersten Tag des Exports der Ressource verdient auf Lieferungen von 10 Millionen Griwna . Gleichzeitig ist unser Staat im Allgemeinen in der Lage, 2,5 Gigawatt Strom nach Europa zu exportieren, was dem ukrainischen Haushalt Einnahmen von etwa 70 Milliarden Griwna pro Jahr garantieren wird.< /p>

Leave a Reply