Russische Truppen im Süden wurden wie geplant „reduziert“: Wie ist die Lage in der Region am 28

Russische Truppen im Süden wurden wie geplant

Besatzer erlitten Verluste im Süden/Collage von Channel 24

Russische Invasoren erleiden weiterhin erhebliche Verluste. Allein im Süden wurden am 28. Juni 22 Eindringlinge vernichtet.

Das Einsatzkommando „Süd“ berichtete, dass ukrainische Raketen- und Artillerieeinheiten ihre Feueraufträge erfolgreich erfüllten. Sie sprechen insbesondere von der Vernichtung der Invasoren.

Unsere Raketen- und Artillerieeinheiten haben die feindliche Armee bei Feuereinsätzen um 22 Russen reduziert, heißt es in dem Bericht.

p>

Im Allgemeinen war es tagsüber möglich, zu zerstören:

  • 22 Invasoren;
  • “Hurricane” – ein Raketensystem mit mehreren Starts;
  • 3 gepanzerte Einheiten und 5 weitere Fahrzeuge;
  • 2 Munitionsdepots.

Achtung! Die Ukrainer wurden erneut aufgefordert, die Luft nicht zu ignorieren Raid-Warnungen. Zudem wurden Fans von Strandurlauben an die zahlreichen Drohungen erinnert. Insbesondere aus dem Meer.

Allgemeine Verluste des Feindes

Ukrainische Verteidiger und Verteidiger zerstören weiterhin die russischen Invasoren. Am 28. Juni meldete der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine 35.250 liquidierte Eindringlinge. Es gelang auch, zu zerstören:

  • Panzer – 1567 (+15) Einheiten;
  • gepanzerte Kampffahrzeuge – 3704 (+17) Einheiten;
  • Artillerie Systeme – 778 (+7) Einheiten;
  • MLRS – 243 Einheiten;
  • Luftverteidigungssysteme – 102 (+1) Einheiten;
  • Flugzeuge – 217 Einheiten ;< /li>
  • Hubschrauber – 185 (+1) Einheiten;

Leave a Reply