Nato-Erweiterung: Was die Finnen und Schweden Erdogan zur Unterstützung versprachen

„NATO-Erweiterung:

Finnland und Schweden werden vorläufige Forderungen der Türkei erfüllen/AP

Die Türkei, die sich seit langem gegen den NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens ausgesprochen hat, hat am 28. Juni ein Memorandum mit beiden Ländern unterzeichnet. Insbesondere bezieht es sich auf den Kampf gegen terroristische Organisationen und die Aufhebung von Sanktionen gegen Ankara, die sich auf Waffen beziehen.

Nach der Unterzeichnung des Memorandums hob die Türkei ihr Veto gegen den Beitritt Finnlands auf Schweden zur Nato. Beide Länder äußerten diesen Wunsch nach der russischen Invasion in der Ukraine.

Finnland und Schweden könnten bald der NATO beitreten

Die Türkei hat zuvor erklärt, dass sie sich gegen einen NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens aussprechen wird, wenn sie ihren Forderungen nicht nachkommen. Insbesondere unterstützen beide Länder Organisationen, die Ankara als terroristisch einstuft.

Die Türkei, Finnland und Schweden haben jedoch vor dem NATO-Gipfel in Madrid ein dreigliedriges Memorandum unterzeichnet. Laut Reuters geschah dies nach 4-stündigen Verhandlungen. Beide Länder können nun der NATO beitreten.

Dieses Ereignis wird die größte Veränderung in der europäischen Sicherheit seit Jahrzehnten sein, da zwei Länder, die lange Zeit neutral waren und eine lange Grenze zu Russland haben, nun versuchen, der Nordatlantischen Allianz beizutreten.

Unsere Außenminister haben ein dreigliedriges Memorandum unterzeichnet, in dem bestätigt wird, dass die Türkei Finnlands und Schwedens Antrag auf Mitgliedschaft in der NATO unterstützen wird, sagte der finnische Präsident Sauli Niiniste in einer Erklärung.

Ihm zufolge werden die Schritte für den NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens in den nächsten zwei Tagen vereinbart. Die Einigung wurde von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in getrennten Erklärungen nach Gesprächen zwischen dem NATO-Chef und den Staats- und Regierungschefs aller drei Länder bestätigt.

“Zwischen Schweden wurde gerade ein wichtiges Memorandum erreicht , Finnland und der Türkei. Es ebnet den Weg für den Beitritt Schwedens zur NATO”, sagte die schwedische Ministerpräsidentin Magdalena Anderson.

Schweden und Finnland werden die Bedingungen der Türkei erfüllen

Das Memorandum legt konkrete Bedingungen fest, unter denen Finnland und Schweden der NATO beitreten können. Es gibt 11 Absätze in dem Dokument. Sie stehen im Zusammenhang mit der Verpflichtung Schwedens und Finnlands, im Kampf gegen den Terrorismus uneingeschränkt mit der Türkei zusammenzuarbeiten.

Ankara hat zuvor seine Besorgnis darüber geäußert, dass Schweden Militante der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans versteckt, die ihre Feindseligkeiten begann das Land im Jahr 1984. Gleichzeitig wurden solche Anschuldigungen in Stockholm zurückgewiesen.

Nach der Unterzeichnung des Memorandums gingen Finnland und Schweden Verpflichtungen ein:

  • Einrichtung eines Mechanismus für die Interaktion auf allen Regierungsebenen, einschließlich Strafverfolgungs- und Geheimdiensten. Dadurch wird die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung von Terrorismus, organisierter Kriminalität und gemeinsamen Herausforderungen gestärkt.
  • Bekämpfung des Terrorismus im Einklang mit NATO-Dokumenten und -Richtlinien und Stärkung der diesbezüglichen innerstaatlichen Gesetzgebung.
  • Untersuchung von Verbrechen und Bekämpfung Die Arbeiterpartei Kurdistans, die von der Europäischen Union und der Türkei als terroristisch angesehen wird, sowie ihre angegliederten Organisationen.
  • Konkrete Schritte unternehmen, um wegen Terrorismus Verurteilte auszuliefern.
  • Alle Beschränkungen für Waffenexporte in die Türkei aufheben.
  • Desinformation bekämpfen und den Missbrauch der Meinungsfreiheit zugunsten terroristischer Organisationen verhindern .
  • < /ul>

    “Wenn Schweden und Finnland Mitglieder der NATO werden sollen, müssen sie die Sicherheit der Türkei berücksichtigen, die seit 70 Jahren Mitglied der Allianz ist”, sagte Erdogan.

    p>

    Der Beitritt beider Länder zur NATO wird das Bündnis stärken

    h3>

    Die Aufhebung des türkischen Vetos und der anschließende NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens werden die Reaktion des Bündnisses gegenüber Russland stärken, insbesondere in der Ostsee. Schließlich verschafft ihm die Mitgliedschaft beider Länder einen militärischen Vorteil. Gleichzeitig sind Norwegen, Dänemark, Estland, Lettland und Litauen bereits NATO-Mitglieder.

    US-Präsident Joseph Biden und der britische Premierminister Boris Johnson begrüßten die Unterzeichnung des Memorandums. Biden nannte dieses Ereignis “einen entscheidenden Schritt, um Finnland und Schweden in die NATO einzuladen, was das Bündnis und die kollektive Sicherheit stärken wird”. ” Der NATO-Generalsekretär stellte fest, dass die 30 Führer der Nordatlantischen Allianz bald beide Länder offiziell zum Beitritt einladen werden.

    Die Tür steht offen – Finnland und Schweden werden der NATO beitreten, Stoltenberg betonte.

    Aber selbst mit einer offiziellen Einladung könnte der Prozess der Ratifizierung der Entscheidung aller 30 NATO-Führer bis zu einem Jahr dauern.

Leave a Reply

14 − nine =