Besatzer haben in einer halben Stunde 10 Raketen auf Nikolaev abgefeuert

Besatzer haben Nikolaev freigelassen 10 Raketen in einer halben Stunde

Dies sind die schrecklichen Folgen des Beschusses von Nikolaev/Collage of Channel 24 hat ein Hochhaus in Nikolaev getroffen – es gibt 4 Tote und 5 Verwundete. In nur einer halben Stunde feuerten die Feinde etwa ein Dutzend Raketen in die Stadt.

Dies teilte die Leiterin des Regionalrats von Nikolaev, Anna Zamazeeva, mit. Sie postete ein Foto und ein Video von einem Haus, das in Schutt und Asche gelegt wurde.

Rettungsaktion geht weiter

Das Hochhaus wurde um 06:25 Uhr getroffen, als alle Menschen zu Hause waren und schliefen. Die Rettungsaktion geht weiter, weil immer noch Menschen unter den Trümmern liegen.

Am 28. Juni wurden in der Region 4 Menschen nach Beschuss verletzt. Am Morgen wurden noch etwa 260 Opfer in Krankenhäusern medizinisch versorgt. Mehr als fünfzig werden ambulant behandelt.

Wird Nikolaev wie Mariupol, Volnovakha und andere Städte “vom Erdboden gewischt”? Worauf warten wir, die Weltgemeinschaft? Russland sollte als Terrorstaat anerkannt werden! – rief den Leiter des Regionalrats von Nikolaev an.

Insassen feuerten in einer halben Stunde 10 Raketen auf Mykolajiw

Die Eindringlinge haben in einer halben Stunde 10 Raketen auf Nikolaev abgefeuert

Besatzer haben 10 Raketen auf Mykolajiw abgefeuert eine halbe Stunde

Besatzer haben in einer halben Stunde 10 Raketen auf Mykolajiw abgefeuert

Besatzer haben 10 Raketen auf Nikolaev abgefeuert eine halbe Stunde

Besatzer haben in einer halben Stunde 10 Raketen auf Nikolaev abgefeuert

Mehrere Stockwerke wurden im Haus zerstört

Infolge des Schlags wurden Wohnungen mit 3 auf 5 Etagen. Auch in Nachbargebäuden brach ein Feuer aus und Fenster gingen zu Bruch. Der Bürgermeister der Stadt Alexander Senkevich betonte, dass dies ein gewöhnliches Wohngebiet sei. Hier gibt es keine militärischen Einrichtungen, nur Hochhäuser, Schulen und Kindergärten.

Was über den Beschuss eines Hochhauses bekannt ist:

  • Anwohner von Nikolaev berichteten eine Explosion um 6:00 Uhr morgens. Der Bürgermeister stellte fest, dass der Treffer in einem Hochhaus stattfand, Rettungskräfte sind bereits im Einsatz.
  • 50 Personen und 10 Ausrüstungsgegenstände waren an der Rettungsaktion beteiligt.
  • Der staatliche Notstand Der Dienst stellte fest, dass sich das Feuer auf private Garagen in der Nähe ausgebreitet hatte.
  • Menschen, die ihr Zuhause verloren haben, werden aufgefordert, zu evakuieren oder in Notunterkünfte zu ziehen.

p>

Leave a Reply

four + eleven =