Japan verhängt zusätzliche Sanktionen gegen Russland

Japan hat zusätzliche Sanktionen gegen Russland verhängt

Der japanische Premierminister Kishida Fumio kündigte zusätzliche Sanktionen gegen Russland an, darunter ein Importverbot für russisches Gold und Beschränkungen für 70 Personen

The Prime Minister glaubt, dass es an der Zeit ist, die Einheit gegen Russland zu stärken.

Dies wird von NHK berichtet.

Zusätzliche Sanktionen, die vom japanischen Premierminister Fumio Kishid angekündigt wurden, umfassen a Verbot der Einfuhr von russischem Gold und der Bereitstellung von Buchführungs-, Treuhand- und einigen anderen Dienstleistungen für Russland.

Wie Kishida feststellte, werden diese Sanktionen auch den Verkauf von Waren an 90 verteidigungsbezogene Organisationen verbieten und einfrieren die Vermögenswerte von 70 Einzelpersonen und Organisationen.

>

Zuvor hatte die japanische Regierung beschlossen, die Vermögenswerte von Russlands größter Bank Sberbank sowie der größten Bank einzufrieren Privatbank “Alfa-Bank” wegen der Aggression der Russischen Föderation gegen die Ukraine.

Der japanische Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie, Koichi Hagiuda, hat dies wiederholt erklärt müssen Sanktionen gegen Russland einführen und verschärfen.< /strong>

Leave a Reply