Macron und Johnson sind sich einig, dass es eine Gelegenheit gibt, das Blatt des Krieges in der Ukraine zu wenden – Guardian

Macron und Johnson kamen zu dem Schluss, dass es eine Chance gibt, das Blatt des Krieges in der Ukraine zu wenden, – Guardian

Johnson traf sich mit Macron/BBC< p _ngcontent-sc88=" " class="news-annotation">In Deutschland trafen sich der britische Premierminister Boris Johnson und der französische Präsident Emmanuel Macron im Rahmen des G7-Gipfels. Sie versprachen, der Ukraine noch mehr Unterstützung zukommen zu lassen, und waren sich einig, dass es eine Chance gebe, das Blatt des Krieges zu wenden.

Johnson und Macron trafen sich am 26. Juni im deutschen Elmau in den bayerischen Alpen. Ein Sprecher der Downing Street sagte in einer Erklärung, dass sich die Führer der Länder einig seien, dass dies ein kritischer Moment für den Verlauf des Konflikts sei.

Es gibt eine Gelegenheit dazu das Blatt des Krieges wenden

Macron und Johnson waren sich einig, dass es eine Chance gibt, das Blatt des Krieges zu wenden, aber dafür ist es notwendig, die Unterstützung für die Ukraine zu verstärken. Kiew sollte sowohl während der bewaffneten Konfrontation als auch bei Verhandlungen die stärksten Positionen einnehmen.

Macron ist nicht gegen das Embargo für russisches Gold

Die Führer Großbritanniens und Frankreichs versprachen, der Ukraine Hilfe zu leisten während der Opposition gegen die russische Aggression. Macron stellte fest, dass er ein Exportverbot für russisches Gold unterstütze. Auch Paris ist nicht gegen eine Preisbegrenzung für russisches Öl.

Scholz und Biden sprachen über die Ukraine

Sowohl US-Präsident Joe Biden als auch Bundeskanzler Olaf Scholz haben ein klares Signal an Putin gesendet. Politiker stellten fest, dass Wladimir Putin auf eine Spaltung der EU und der G7 gehofft habe, dies aber nicht geschehen sei. Derzeit ist der Westen einig in seiner Unterstützung für die Ukraine.

Johnson versicherte, dass Großbritannien mit der Ukraine zusammen sei

Vor Beginn des G7-Gipfels schrieb Boris Johnson, dass die Ukraine von der Welt erwarte Führungskräfte Entschlossenheit und Unterstützung. Was die Position Londons betrifft, versprach der Regierungschef Unterstützung bei jedem Schritt.

Was über den G7-Gipfel bekannt ist

  • Der Gipfel wird vom 26. 28 in Elmau in den bayerischen Alpen. Neben den Staats- und Regierungschefs der G7 kamen der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, und die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, zum Forum.
  • Von der Leyen sagte, dass eines der Themen der Gespräche die globalen negativen Auswirkungen sein werden des russischen Krieges auf die Lage in der Welt.
  • li>

  • Zuvor hatte US-Präsident Joe Biden angekündigt, dass die G7 ein Embargo gegen russisches Gold vorschlagen würden. Dank dieser Exporte verdient Moskau zig Milliarden Dollar.

Leave a Reply

three + 5 =