Die Elite-Division Kantemirovskaya erlitt erneut Verluste: In der Nähe von Izyum zerstörten die Streitkräfte der Ukraine 5 ihrer 12 Panzer

Die Elite-Division Kantemirovskaya erlitt erneut Verluste: In der Nähe von Izyum zerstörten die Streitkräfte der Ukraine 5 ihrer 12 Panzer

Die Elite-Division Kantemirovskaya erlitt erneut Verluste in der Nähe von Izyum/Collage aus 24 Kanälen

Die Streitkräfte der Ukraine haben erneut die „Elite“-Division Kantemirovskaya der Russen beschädigt. In der Nähe von Izyum in der Region Charkiw wurden 5 von 12 Panzern dieser Einheit der feindlichen Bodentruppen sofort zerstört.

Dies wurde am 26. Juni in der 72. separaten mechanisierten Brigade der Streitkräfte gemeldet Streitkräfte der Ukraine. Sie zeigten auch ein Video von einem weiteren Verlust des Feindes, der sich am Vortag ereignet hatte.

Wie viele Niederlagen der Division Kantemirovskaya gab es bereits

Die von der Brigade veröffentlichte Aufnahme zeigte einen brennenden Schützenpanzer. Außerdem wurde an diesem Tag ein schwimmender gepanzerter Personentransporter in Richtung Izyum liquidiert.

Dies ist nicht die erste Niederlage der Division Kantemirovskaya. Am 24. Juni wurde bekannt, dass sie zum dritten Mal während einer großangelegten Invasion besiegt worden waren. Dann erlitten sie erhebliche Verluste an Ausrüstung und Arbeitskräften.

Zuvor wurden die “Elite” -Truppen Russlands am 15. und 16. Juni in schweren Kämpfen besiegt. Dann war es möglich, die Identität einiger der toten Eindringlinge festzustellen. Unter ihnen waren viele Jungs im Alter von 19-20 Jahren aus der Region Krasnojarsk, Tambow, Karelien und der Region Irkutsk.

Wie die Ausrüstung der “Elite”-Division der Besatzer brennt: Sehen Sie sich das an video

< h3>Ein Offizier der Streitkräfte der Ukraine sprach über diese Division

Kürzlich sprach in einem Interview mit einem der Medien der Offizier der 93. separaten mechanisierten Brigade Andrey Nikolaychuk erwähnte die “Kantimirovites”. Das Militär betonte, dass diese Besatzer es tatsächlich besonders in der Region Charkiw erwischt hätten.

Die Division Kantemirovskaya war hier bei uns. Sie ist schon sehr, sehr traurig. Wir haben Informationen, dass es technologisch fast nicht mehr existiert, nach den neuesten Modellen, die sie hatten“, sagte der Offizier.

Er betonte auch, dass diese besten Soldaten Putins sich weigern, in den Kampf zu ziehen mit den Streitkräften der Ukraine. In einigen Sektoren der Front werden Ablehnungen von 60% des Personals geäußert. Anschließend wurden Informationen über Massenausfälle in der Division Kantemirovskaya auch von Geheimdienstquellen des Kanals 24 bestätigt.

Der Kommandant eines der Regimenter der Division erschoss sich selbst

Sogar am Anfang Während der Invasion erlitt dieselbe Division erhebliche Verluste in der Region Sumy. In Bezug auf ihre militärischen Daten gab es wenig, aber in den Spalten der kaputten Ausrüstung gab es eine Menge Ausrüstung, die bei den “Kantimirowiten” im Einsatz war.

Am 26. März hat die Hauptnachrichtendirektion der Das Verteidigungsministerium berichtete, dass der Kommandeur des 13. Panzerregiments der 4. Russischen Panzerdivision diese Verluste nicht allzu leicht nahm. Er beging nämlich Selbstmord mit Dienstwaffen.

Leave a Reply