Die Streitkräfte der Ukraine stoppten einen Angriffsversuch in slawischer Richtung: Die Besatzer zogen sich mit Verlusten zurück

Ukrainische Soldaten stoppten Offensivversuch in Richtung Slawjansk: die Eindringlinge zogen sich mit Verlusten zurück

Ukrainische Soldaten stoppten Offensivversuch in Richtung Slawjansk/Foto von Facebook des Generalstabs der Streitkräfte von Ukraine

Seit dem 122. Tag leistet das ukrainische Militär dem russischen Aggressor Widerstand. Sie versuchen, den Feind aus unserem Land zu vertreiben.

APU erlaubte den Eindringlingen nicht, in slawischer Richtung anzugreifen

Jeden Tag riskieren die Streitkräfte der Ukraine ihr Leben in allen Richtungen der Feindseligkeiten, um die Ukraine dem Sieg im Krieg gegen Russland näher zu bringen. Die slawische Richtung ist eine von denen, in denen die Situation schwierig ist. Heute gelang es den Streitkräften der Ukraine jedoch, den Angriff der Besatzer abzuwehren. Dies wird durch operative Informationen des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine belegt.

Laut operativen Informationen haben ukrainische Soldaten in slawischer Richtung einen Versuch einer feindlichen Offensive im Gebiet von Bogorodichny gestoppt und an Angriff in Richtung Mazanovka.

Unsere Verteidiger schlugen auch alle Offensiv- und Angriffsaktionen des Feindes in Richtung der Siedlungen Pokrowskoje, New York und Marinka erfolgreich zurück.

Die Invasoren zogen sich nach ihrer “erfolgreichen” Offensive in diese Richtungen mit Verlusten zurück. Damit zeigen die Streitkräfte der Ukraine den Russen einmal mehr, dass sie unerwünschte Gäste auf ukrainischem Boden sind.

Tatsächliche Verluste des Feindes

Die Russen erleiden wahnsinnige Verluste an Arbeitskräften und Ausrüstung auf unserem Boden. Am Morgen des 25. Juni hatten ukrainische Soldaten bereits 34.700 Eindringlinge eliminiert. Allein in den letzten 24 Stunden haben die Streitkräfte der Ukraine 170 russische Besatzer liquidiert. Die Verluste der Eindringlinge in Fahrzeugen sehen wie folgt aus:

  • Panzer – 1.511 (+4) Einheiten;
  • gepanzerte Kampffahrzeuge – 3.645 (+8) Einheiten;
  • Artilleriesysteme – 764 (+5) Einheiten;
  • MLRS – 241 (+0) Einheiten;
  • Luftverteidigungssysteme – 99 (+0) Einheiten;
  • < li>Flugzeuge – 217 (+1) Einheiten;

  • Hubschrauber – 184 (+1) Einheiten;
  • UAVs der operativ-taktischen Ebene – 626 (+4),
  • Marschflugkörper – 137 (+0),
  • Schiffe/Boote – 14 (+0) Einheiten;
  • Fahrzeuge und Tanker – 2.560 (+7) Einheiten;
  • Spezialausrüstung – 60 (+0).

Nach Angaben des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine erlitt der Feind die größten Verluste in Bakhmut und Kurakhovsky Richtungen.

Zur gleichen Zeit im Generalstab betonen, dass diese Zahlen ungefähr sind. Da die aktiven Feindseligkeiten andauern, ist es unmöglich, die Situation der feindlichen Verluste genau einzuschätzen.

Bitte beachten Sie, dass Russland nachts groß angelegte Raketenangriffe auf ukrainische Städte gestartet hat

Leave a Reply