Es wird für den Feind nicht einfach sein, – Musienko über Russlands Pläne, die Seversky Donets zu zwingen

Es wird nicht leicht für den Feind, – Musienko über Russlands Pläne, den Seversky Donets zu überqueren

Russlands Pläne, den Seversky Donets zu überqueren/Collage Channel 24

Russische Truppen bereiten die Überquerung des Sewerski-Donez-Flusses vor. Diese Information wurde im Generalstab der Streitkräfte der Ukraine gemeldet.

Sie werden versuchen, den Seversky Donets zu überqueren, obwohl dies für die Russen nicht einfach ist. Diese Meinung wurde vom Leiter des Zentrums für militärische Rechtsforschung Oleksandr Musienko auf Kanal 24 geäußert.

Ihm zufolge haben ukrainische Verteidiger wiederholt demonstriert, wie sie die Pontonbrücken des Feindes zerstören können.

< p class=" bloquote cke-markup">Für sie (Russen – Kanal 24) ist es immer mit Risiko verbunden. Es muss verstanden werden, dass Lisichansk so gelegen ist, dass wir dort die Möglichkeit haben, eine beherrschende Stellung zu erlangen, – sagte Alexander Musienko.

Er erklärte, dass wir vom Standpunkt der Militärtaktik aus die Möglichkeit haben, effektiv beide möglichen Richtungen zu sehen, in die der Feind mit dem Vordringen beginnen will, und es zu verhindern.

„Also sollen sie es versuchen, denke ich dass unsere Streitkräfte verstehen, sehen und sich darauf vorbereiten, diese Pläne zu vereiteln”, fügte Musienko hinzu.

Alexander Musienko erklärte die Situation in der Nähe von Lisichansk: Sehen Sie sich das Video an

Aktuelle Nachrichten über Russlands Krieg gegen die Ukraine

  • Das russische Militär hat in den letzten Wochen massive Angriffe auf Lisichansk in der Region Luhansk durchgeführt. Derzeit rücken die Truppen des Angreifers von Zolote und Toshkovka in Richtung der Stadt vor.
  • Das ukrainische Militär leistet weiterhin titanischen Widerstand gegen den Feind. In der Region Donezk, wo die Invasoren eher in die Defensive gingen, gelang es ihnen, feindliche DRGs nicht nur aufzuspüren, sondern auch zu besiegen einziges überlebendes Haus blieb. Ein Video wurde online verbreitet, das zeigt, was mit der Stadt passiert ist. Weniger als eine Minute Aufnahme reicht aus, um zu verstehen, wie die russische “Befreiung” aussieht.
  • Ukrainische Verteidiger schließen nicht aus, dass sie in naher Zukunft Sewerodonezk verlassen und sich zurückziehen müssen, um ihre Positionen zu stärken.< /li>
  • Russische Eindringlinge können Ihren Vormarsch verlangsamen. Und das unabhängig davon, ob es ihnen gelingt, Sewerodonezk einzunehmen. Zu diesem Schluss kam man am Institut für Kriegskunde. Sie stellten auch fest, dass unser Militär alles tut, um den Feind zu verlangsamen.

Leave a Reply

thirteen + 16 =