In der Region Nikolaev planen die Invasoren, mehrere Dörfer zu stürmen, um die Grenzen der Region Cherson zu erreichen

In der Region Nikolaev planen die Invasoren, eine Reihe von Dörfern zu stürmen, um die Grenzen der Region Cherson zu erreichen

Russen können die Region Nikolaev stürmen/Getty Images

Die russischen Invasoren wollen die Siedlungen in der Region Nikolaev stürmen, um die Grenzen der Region Cherson zu erreichen. Wir sprechen von den Richtungen Kiselevka-Posad-Pokrovskoye und Aleksandrovka-Luparevo.

Außerdem hat der Feind in Richtung Nikolaevsky Artillerieeinheiten in bestimmten Gebieten eingesetzt. Dies wurde in der morgendlichen Zusammenfassung des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine am 23. Juni mitgeteilt. =”bloquote cke-markup”>Zukünftige Versuche, Angriffsoperationen in Richtung Kiselevka – Posad-Pokrowskoje und Aleksandrovka – Luparevo durchzuführen, um die Verwaltungsgrenzen der Region Cherson zu erreichen, seien nicht ausgeschlossen, heißt es in dem Bericht.

Die Lage an der Front am Morgen des 23. Juni< /h3>

  • Die Ausbildung der belarussischen Truppen wird vom 22. Juni bis zum 1. Juli 2022 in Richtung Wolhynien und Polesje fortgesetzt. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Durchführung von Sabotage- und Aufklärungsaktivitäten.
  • In Richtung Sewersk hält der Feind bis zu drei taktische Bataillonsgruppen in den Regionen Kursk und Brjansk an der Grenze zur Ukraine. Die Eindringlinge verbessern auch ihre Stellungen bei Tetkino. Der Beschuss der Positionen der Streitkräfte der Ukraine in den Grenzgebieten der Region Sumy hört nicht auf.
  • Feindliche Luftaufklärung ist in der Nähe von Bayrak und Rubischne in Richtung Charkiw im Gange.
  • In Richtung Bakhmut versuchen die russischen Invasoren, auf den dominanten Höhen bei Berestovoye Fuß zu fassen. In der Tat werden sie unter solchen Bedingungen die Autobahn Bakhmut-Lysichansk kontrollieren. Die Eindringlinge rücken auch in Richtung Zolote und Volchoyarka vor. Um ihre Gruppierung zu stärken, verlegte der Feind eine taktische Bataillonsgruppe aus dem zentralen Militärbezirk in das Gebiet Novotoshkivsky.
  • In den Richtungen Kramatorsk, Avdeevsky und Kurakhovsky, Novopavlovsky und Zaporozhye wurden keine aktiven feindlichen Operationen registriert. Es gab nur demonstrativen Beschuss.
  • In Richtung Slavyansk will der Feind die Offensive in Richtung Izyum – Barvenkovo ​​​​und Izyum – Slavyansk wieder aufnehmen. Die Russen rückten in zwei Panzereinheiten nach Isjum vor.
  • In Richtung Donezk wollen die Invasoren Sewerodonezk vollständig erobern, sie rücken auch auf Lisitschansk vor.
  • In Richtung Sewerodonezk rücken sie vor. Die Russen eroberten Loskutovka und Rai-Aleksandrovka. Weiter in den Plänen des Feindes ist es, Sirotina zu erobern. Die Russen bereiten sich auch darauf vor, den Fluss Seversky Donets zu erobern.
  • In Richtung Yuzhnobugsky versuchen die Invasoren, die Gegenoffensive der Streitkräfte der Ukraine in den Gebieten Cherson und Nikolaev zu verhindern.
  • < li>Die Russen rüsten ihre Stellungen in Richtung Krivoy Rog aus.

Leave a Reply