Die OVA sagt, dass etwa 45% des Donbass unter der Kontrolle der Streitkräfte der Ukraine stehen

„Die

Die Streitkräfte der Ukraine kontrollieren etwa 45 % des Donbass/Channel 24 Collage

Die Donetsk OVA berichtete, dass fast die Hälfte des Territoriums der Region Donetsk unter der Kontrolle des ukrainischen Militärs steht. Gleichzeitig ist die Situation an der Front weiterhin schwierig.

Der Leiter der OVA von Donezk, Pavel Kirilenko, sagte, dass die Streitkräfte der Ukraine etwa 45 % des Territoriums der Ukraine kontrollieren Region Donezk, wo die heftigen Feindseligkeiten jetzt andauern.< /p>

Trotzdem sind die meisten Gebiete leider vorübergehend von russischen Invasoren besetzt, sagte Kirilenko, der Besatzer sei unter Kontrolle (ich meine unter anderem das heruntergekommene Mariupol und Wolnovakha), sagte Kirilenko in einem Kommentar zu Radio Liberty.< /p>

Der Leiter der Donetsk OVA sagte, dass die Situation an der Frontlinie sowohl in den Regionen Donetsk als auch Luhansk weiterhin schwierig sei. Gleichzeitig bleiben Menschen, die nicht in relativ sichere Regionen der Ukraine evakuieren können oder wollen, in Städten und Dörfern.

Diejenigen, die nicht gehen, in der Regel , sind in Notunterkünften. Das ist aber auch sehr gefährlich. Weil der Feind sehr schwere Artillerie und Flugzeuge einsetzt. An der Front setzt er alle Arten von Waffen ein, die der Feind hat. Die Hauptthesen der verbliebenen Menschen lauten: „Wir können nirgendwo hin“, „Wir haben nicht genug Geld, um irgendwo zu leben“, sagte Kirilenko.

Pass auf!Am Vorabend des Beschusses russischer Invasoren in der Region Donezk wurde ein Mann getötet. Weitere 19 wurden unterschiedlich schwer verletzt.

Wie ist die Situation in der Region Donezk: Daten des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine

In Richtung Donezk tun die Besatzungstruppen alles, um in Richtung Bakhmut voranzukommen. Was Sewerodonezk betrifft, versuchen sie weiterhin, die Stadt unter volle Kontrolle zu bringen. Die Luftwaffe griff 3 Siedlungen an:

  • Werchnekamenka;
  • Sirotin;
  • Severodonetsk.

Der Generalstab berichtete dass harte militärische Operationen für die Stadt Sewerodonezk fortgesetzt werden.

  • Auch am Tag zuvor startete der Feind Luftangriffe in Richtung Bakhmut. Nämlich in den Gebieten der Siedlungen Berestovo, Yakovlevka, Klinovo und Vershina. In diese Richtung wurden auch Luft- und Raketenangriffe durchgeführt.
  • Trotz der Versuche der Invasoren konnten die ukrainischen Verteidiger den Angriff der Russen bei Nowobachmutowka abwehren. Den Kämpfern der Streitkräfte der Ukraine gelang es erfolgreich, den Feind von ihren Stellungen zurückzudrängen.

Leave a Reply