Die berühmte Straußenfarm in der Region Donezk wurde von den Eindringlingen bombardiert: Die Tiere starben

Die bekannte Straußenfarm in der Region Donezk wurde von den Besatzern bombardiert: Die Tiere starben

Die bekannte Straußenfarm in der Region Donezk wurde von den Eindringlingen bombardiert/Facebook der Straußenfarm in Yampol

< strong _ngcontent-sc88="">Die bekannte Straußenfarm in Jampol in der Region Donezk wurde von den Russen bombardiert. Leider starben die Tiere.

Eine Straußenfarm und ein Streichelzoo befinden sich im Limansky-Viertel auf einer Kiefernwaldwiese. Leider besetzten die russischen Invasoren Ende Mai Liman und mit ihm Jampol.

Im Zoo lebte eine riesige Zahl von Tieren

< p>Wann genau russische Eindringlinge die Farm bombardierten, gab der Journalist nicht an. Neben Straussen lebten im Zoo eine Vielzahl von Tieren und Vögeln: Bären, Kamele, Antilopen, Wildschweine, Wölfe, Bisons, Nutrias, Damhirsche, Stachelschweine, Dachse, Hirsche, Pferde, Esel, Schwäne, Pfauen, Pelikane , Fasane.

Ob es einem der Bewohner der Farm gelungen ist, zu Beginn der großangelegten russischen Invasion in der Ukraine herausgebracht zu werden, ist noch unbekannt.

Russland tötet jeden Tag Zivilisten im Donbass

Head Pavel Kirilenko von der Donetsk OVA sagte, dass die Russen am 23. Juni 6 Zivilisten in der Region Donetsk getötet haben: 3 in Prishib, 2 in Avdiivka und 1 in Wremenny Jar. Weitere 5 Personen wurden verletzt.

Leider ist es noch nicht möglich, die genaue Zahl der von den Russen in Mariupol und Volnovakha getöteten Personen zu ermitteln. Abgesehen von diesen Siedlungen töteten russische Invasoren am 24. Februar 526 Zivilisten in der Region Donezk. Weitere 1.362 wurden verletzt.

Die Lage in der Region Donezk:

  • In Richtung Donezk beschießen die Russen ukrainische Truppen aus Kanonen- und Raketenartillerie, Mörsern und Panzern entlang der Kollisionslinie. Gleichzeitig beschießt der Feind auch die zivile Infrastruktur.
  • Der Feind ist sehr erpicht darauf, die Kontrolle über Nikolajewka zu erlangen. In Richtung Bakhmut feuerten die Russen mit Artillerie verschiedener Kaliber auf die Positionen ukrainischer Truppen in den Gebieten der Siedlungen Nikolaevka, Berestovo, Klinovo, Toretsk, Novoluganskoye, Pokrovskoye, Luganskoye und Kodema. Russland startete einen Luftangriff in der Nähe von Klinowoe.
  • Leider herrscht auch im besetzten Donezk Unruhe. Ja, die Invasoren schießen gnadenlos auf Donezk und Makeevka, zerstören Häuser, Schulen und Kindergärten, um die Schuld auf die Streitkräfte der Ukraine zu schieben. Leider gibt es zivile Tote, da die Eindringlinge selten den Fliegeralarm auslösen.

Leave a Reply