Die Werchowna Rada begann wieder, im Interesse der Oligarchen zu arbeiten

Verhovnaja-rada wieder begonnen, im Interesse der Oligarchen zu arbeiten

Alarm vom Parlament/Channel 24

Warum Privilegien schlecht sind

Ich denke, das ist so eine schlechte Wirtschaftspolitik. Jegliche ungleichen Bedingungen sind schlecht.

Die Geschäftsbedingungen sollten für alle im ganzen Land gleich sein.

Wenn es irgendeinen Nutzen gibt, der die wirtschaftliche Entwicklung ankurbelt, sollte er landesweit für alle Branchen gelten. Wenn es zum Beispiel ein Privileg für technologische Ausrüstung für die Gründung eines neuen Unternehmens gibt (und dies ein guter wirtschaftlicher Anreiz ist), sollte es für alle Unternehmen in allen Branchen in allen Regionen gelten. h3>

Genau diesen Ansatz nennt Douglas North, ein Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften, “Open Access”. Und Privilegien, die nicht jedermanns Sache sind, nennt er „restricted access“.

Einfacher ausgedrückt ist „restricted access“ eine Ökonomie der Privilegien, also entschuldigen Sie, der neue Feudalismus .

p>

Ich war gegen Gewerbegebiete – das schafft Privilegien für diejenigen, die sich für die Aufnahme ihres Geliebten in die Liste der Gewerbegebiete einsetzen können. Und wir kennen Leute, die sich genau dafür eingesetzt haben, um Privilegien zu erlangen, die andere nicht haben.

Das nennt man eigentlich die “oligarchische Ökonomie” – die gleiche Art von Privilegienökonomie wie Feudalismus und Sozialismus .

p> Also hat das Parlament am Dienstag für die Oligarchen gearbeitet. Gut gemacht, danke.

Der Kreml hat einen Plan, die baltischen Staaten zu zerstören – sehen Sie sich das Video an:

Leave a Reply

six − one =