Der Feind will an die Grenze der Region Lugansk, die Streitkräfte der Ukraine kämpfen: eine Karte der Feindseligkeiten für den 22. Juni

Der Feind will die Grenze der Region Lugansk erreichen, die Streitkräfte der Ukraine kämpfen: Karte der Feindseligkeiten für den 22. Juni

Karte der Feindseligkeiten für 22. Juni/Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

Ukrainische Verteidiger fahren fort, die Invasoren von ihrem Land zu vertreiben. Die heißeste Situation ist im Osten.

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine sprach über die neuesten Informationen an der Front.

Seit 119 Tagen führen die Besatzer weiterhin Raketen- und Luftangriffe auf militärische und zivile Infrastruktureinrichtungen auf dem Territorium der Ukraine durch.

Wie ist die Lage an der Grenze

In In den Richtungen Wolyn und Polesje konzentrieren sich bestimmte Einheiten der Streitkräfte der Republik Belarus hauptsächlich auf die Aufklärung, die technische Ausrüstung der Stellungen und den Schutz der Staatsgrenze.

In der Zwischenzeit hält der Feind in Richtung Seversk bis zu drei taktische Bataillonsgruppen und Einheiten von Luftlandetruppen in den Grenzgebieten der Regionen Brjansk und Kursk. Der Feind feuerte aus Mörsern und Kanonenartillerie:

  • die Gebiete der Siedlungen Seredina-Buda, Miropolye, Gebiet Sumy,
  • sowie die Siedlung Gremyach der Gebiet Tschernihiw.

In Richtung CharkiwDer Feind führt Luftaufklärung durch, um die Einsatzorte unserer Truppen zu identifizieren. Der Angreifer führte einen intensiven Artilleriebeschuss ukrainischer Stellungen in der Nähe von Charkow, Stary Saltov, Rubizhne und Chepil durch. Darüber hinaus feuerte der Feind Kanonen und Raketenartillerie auf die zivile Infrastruktur in den Gebieten der Siedlungen Ukrainka, Petrovka, Shevelevka, Bazalievka und Prudyanka.

Der Feind will an die Grenze der Region Luhansk, die Streitkräfte der Ukraine kämpfen: eine Karte der Feindseligkeiten am 22. Juni

Was in der passiert Region Charkiw/Foto von Liveuamap

Zurück zu Nachrichten »

Wie ist die Lage im Donbass

In Richtung Slowjansk Die Besatzer greifen zu systematischem Beschuss, um die Offensive gegen Slowjansk wieder aufzunehmen. Sie führen auch Angriffsoperationen durch. Richte Feuerschaden durch mehrere Startraketensysteme in der Nähe aus:

  • Novaya Dmitrovka,
  • Osinovki,
  • Kurulki,
  • Ivanovka ,
  • Adamovki.

Auf Richtung DonezkDer Feind konzentriert seine Hauptanstrengungen weiterhin auf die Richtungen Severodonetsk und Bakhmut, um die Verwaltungsgrenzen des Gebiets Lugansk zu erreichen. Der Feind versucht, die volle Kontrolle über die Stadt Severodonetsk zu erlangen, um die Einheiten der Verteidigungskräfte in den Gebieten der Siedlungen Borovskoye und Woronovo zu blockieren, die Feindseligkeiten gehen weiter.

Der Feind will an die Grenze der Region Luhansk, die Streitkräfte der Ukraine kämpfen: eine Karte der Feindseligkeiten am 22. Juni

Was ist Geschehnisse in der Region Luhansk/Foto von Liveuamap

Um sich zu verstärken, in Richtung Bachmut, gruppierte der Feind seine Truppen neu. Ukrainische Soldaten in Richtung Mironovka – Semigorye wehrten den Angriff in Richtung TPP Uglegorsk ab. Sie stoppten auch die Offensive in Richtung Molodezhnoye – Ekaterinovka. Der Feind zog sich zurück.

In den Richtungen Kramatorsk, Avdeevsk, Novopavlovsk und Zaporozhye führt der Feind Kampfhandlungen durch, um die Aktionen der Einheiten der Verteidigungskräfte zu binden und ihre Übertragung in bedrohliche Richtungen zu verhindern. Auf Siedlungsgebiete geschossen:

Leave a Reply