Das kann zu unseren Gunsten spielen, – Zhdanov erklärte, wie der Angriff von Belarus der Ukraine “helfen” wird

Das kann zu unseren Gunsten spielen, – Zhdanov erklärte, wie der Angriff von Belarus der Ukraine

Das Volumen der Waffenlieferungen wird zunehmen, wenn Belarus die Ukraine angreift/Collage of Channel 24

Die Androhung eines Angriffs und sogar einer direkten Invasion der belarussischen Armee in die Ukraine kann uns in gewisser Weise nützen. Mit diesem Szenario können westliche Partner die Waffenlieferungen an die Ukraine erhöhen.

Wenn Weißrussland angreift, werden mehr Waffen geliefert

< p> Der Militärexperte Oleg Zhdanov erzählte Channel 24 davon. Seiner Meinung nach wird dies eine logische Reaktion auf die Aktionen des russischen Aggressors und seines belarussischen Untertanen sein.

Um die Streitkräfte der Ukraine zu versorgen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Widerstand zu leisten und die belarussischen Truppen zu besiegen, die einfallen werden. Hier kann im Gegenteil alles zu unseren Gunsten spielen, – erklärte Zhdanov.

Die Gefahr eines Angriffs von Weißrussland könnte real sein

Der Experte sagte, dass bis zum 8. Juli “Mobilisierungsübungen” in Belarus fortgesetzt werden. Nachdem die Wehrpflichtigen versammelt sind, müssen ihre Aktionen beobachtet werden.

Wenn sie weiter trainiert werden und beginnen, sie “auszurüsten”, kann man sagen, dass sich Belarus mehr oder weniger ernsthaft auf einen Angriff vorbereitet. Das Programm einer solchen Ausbildung ist in der Regel auf 2 Monate ausgelegt.

Belarussische Truppen im Zusammenhang mit der Invasion der Ukraine werden damit beauftragt, die Lieferung westlicher Waffen abzuschneiden. Dies ist das höchste Ziel für Putin.

Allerdings ist das Beste, was sie tun können, wenn sie realistisch sind, die Aufmerksamkeit der Streitkräfte der Ukraine vorübergehend von anderen Bereichen der Feindseligkeiten mit Russland abzulenken.

< p>Die belarussische Armee hat weder Kampferfahrung noch Motivation und Lust, die Ukraine anzugreifen. Diejenigen, die dies wollten, haben sich bereits den russischen Truppen angeschlossen und kämpfen jetzt unter feindlichen Trikoloren in Richtung Saporoschje.

Die Mehrheit der Weißrussen, einschließlich der Wehrpflichtigen, die mobilisiert werden, ist gegen den Krieg Gefühle überwiegen. Sie sind gegen Krieg und Einmischung in ihn. Lukaschenka überwacht dies und versteht die Gesamtsituation, also wird er wahrscheinlich versuchen, den Angriff zu vermeiden.

Leave a Reply

five − three =