China könnte Druck auf Russland ausüben, um mit Indien zusammenzuarbeiten – Poita

China kann Druck auf Russland bezüglich der Zusammenarbeit mit Indien ausüben, – Poita

China kann Druck auf Russland ausüben/EPA/UPG

Der russische militärisch-industrielle Komplex hat praktisch ein Monopol auf dem indischen Waffenmarkt. Ungefähr sind es 70 – 80 %.

Tolles geopolitisches Spiel

Also alles was fährt, fliegt und schwimmt Indien, gebaut auf russischen Plattformen. Yury Poita, Leiter der Abteilung Asien-Pazifik im Zentrum für Armeeforschung, Konversion und Abrüstung, gegenüber Channel 24.

Und China wird Russland wahrscheinlich in ein paar Jahren eine Frage über die Begrenzung der Zusammenarbeit mit Indien stellen. Ja, das könnte ein neues Druckinstrument sein“, sagte Poita.

Obwohl Experten dies noch nicht beobachtet haben, wird dies anscheinend in einigen Jahren geschehen.

Achtung! Indien hat sich zum zweitgrößten Ziel für Schiffe mit russischem Öl entwickelt. Die erste Linie wird von China besetzt.

Außerdem ist Indien, wie Poita hinzufügte, daran interessiert, Beziehungen zu Russland aufzubauen. Außerdem ist es sehr abhängig von Waffenlieferungen aus dem Aggressorland.

„In Indien sind bereits Stimmen zu hören, insbesondere von den Generälen, dass es notwendig ist, die Waffenlieferungen zugunsten der westlichen Länder zu diversifizieren, weil, wie wir aus den Ergebnissen des russisch-ukrainischen Krieges sehen, ihre Waffen , Taktiken und Ansätze haben sich als viel schlechter erwiesen als westliche“, fügte der Experte hinzu.

Daher wird es für Indien wichtig sein, angesichts dieser Frage insbesondere seine Beziehungen zu den Vereinigten Staaten nicht zu verschlechtern des Wachstums der Volksrepublik China ist für sie jetzt sehr wichtig.

Ja, und China bleibt letztlich eine der größten Herausforderungen und regionalen Bedrohungen Indiens.