Sie ahmen tägliche Raketenangriffe auf das Land nach: Russland startete militärische Provokationen gegen Estland

Tägliche Raketenangriffe auf das Land imitieren: Russland startete militärische Provokationen gegen Estland

Am Vorabend des NATO-Gipfels, der den Antrag Estlands prüfen und prüfen sollte Finnland tritt der Allianz bei, Russland führte Provokationen gegenüber Estland durch.

Nach Angaben der britischen Veröffentlichung hat Russland zum ersten Mal den estnischen Luftraum mit einem Hubschrauber verletzt, was eine Provokation darstellt. Der Vorfall dauerte etwa zwei Minuten.

Das berichtet Sky News.

Es wird festgestellt, dass das russische Militär neben einer Provokation vor einem großen NATO-Gipfel auch Übungen durchführt nahe der estnischen Grenze, imitiert die täglichen Raketenangriffe auf das Land.

Noch nie so ernst wie jetzt. Das ist das wahre Leben. Sie tatsächlich Raketenangriffe auf NATO-Territorium simulieren und uns darüber informieren

Wie bereits berichtet, wurde der russische Botschafter wegen einer Verletzung der Luftgrenze des Landes in das estnische Außenministerium vorgeladen. Vizekanzler Rein Tammsaar betonte, dass Russland durch den Einmarsch in die Ukraine schweres Völkerrecht verletzt hat, Massaker fortsetzt und an der Massenabschiebung von Ukrainern nach Russland beteiligt ist.

Leave a Reply