Er flog nur 3 Tage und traf sich mit der ukrainischen “Nadel”: Die SBU verhört einen Wagnerianer, der für Russland gekämpft hat

Nur 3 Tage geflogen und mit der ukrainischen

SBU verhört einen Wagnerianer, der für Russland gekämpft hat/SBU< p _ngcontent-sc88 ="" class="news-annotation">Ukrainische Verteidiger schossen mit Igla MANPADS ein russisches Flugzeug ab, das von einem Wagner-Söldner gesteuert wurde. Es gelang ihm, nur 3 Tage zu kämpfen.

Nach Angaben der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine machte der Eindringling den ersten Ausfall am 14. Juni, und bereits 17 wurden gefangen genommen.

Sein Flugzeug wurde von ukrainischen Verteidigern der Igla MANPADS abgeschossen. Danach wurde er von den Streitkräften der Ukraine gefangen genommen. Jetzt erzählt er dem SBU, wie er Bomben auf die Ukraine geworfen hat. Der Besatzer versucht sich zu rechtfertigen und sagt, dass sie nur von Angriffen “auf feindliche Festungen, Konzentration von Kräften und Arbeitskräften” gesprochen hätten. p>< p class="bloquote cke-markup">Als ich jedoch auf dem Video die Folgen der Angriffe Russlands auf friedliche Siedlungen sah, schwand irgendwo das Selbstbewusstsein des Besatzers und ihm wurde “plötzlich” klar, dass dies ein “falsches und unnötiger Krieg”, erklärte der SBU.

Es sollte beachtet werden, dass der Pilot insgesamt 1 – 2 Einsätze pro Tag machte.

Söldner in der Ukraine

Außer ihm fliegen auch andere Söldner auf russischen Jägern im Wert von über 10 Millionen Dollar und keine regulären Piloten der Streitkräfte des Angreiferlandes. Söldner erhalten ein Gehalt von 200.000 Rubel im Monat und zusätzliche Prämien für ihre Arbeit.

Dieser Pilot betrachtete den Hauptzweck seines Aufenthalts in der Ukraine als “die Aufgabe, den Quasi-Republiken Donbass zu helfen”. , und Kampfeinsätze – “private Aufgaben”.< /p>

Beachten Sie, dass in Melitopol, das vorübergehend von feindlichen Streitkräften besetzt war, syrische Söldner bemerkt wurden. Sie befinden sich auf dem Territorium eines Militärflugplatzes. Die Syrer tragen die Uniform der russischen Armee.

Warum die russische Luftfahrt in der Ukraine schlechte Ergebnisse zeigte

Der britische Geheimdienst sagte, dass die russische Luftwaffe zeigte schlechte Ergebnisse im Krieg in der Ukraine. Alles nur, weil der Aggressorstaat die Initiative unter den Piloten nicht entwickelt hat. Die Russen sind nicht in der Lage, die Luftüberlegenheit dauerhaft aufrechtzuerhalten. Dies beeinflusste einen so unbedeutenden Erfolg der Armee des Aggressorstaates in der Ukraine.

Russland verfüge über eine “beeindruckende Liste” relativ moderner und kampfbereiter Kampfflugzeuge. Die Luftwaffe hat es jedoch wahrscheinlich versäumt, die institutionelle Kultur und die Fähigkeiten der Kämpfer zu entwickeln, um einen westlicheren und moderneren Stil der Luftkampagne durchzuführen.

Die Streitkräfte der Ukraine zeigten die starke Arbeit der Internationale Legion in Sewerodonezk: Sehen Sie sich das Video an

<

Leave a Reply