Das Netzwerk zeigte ein Satellitenbild von Serpentine nach einem Angriff auf russische Invasoren

Das Netzwerk zeigte ein Satellitenbild von Zmeiny nach dem Angriff auf die russischen Invasoren

Das Netzwerk zeigte ein Satellitenbild von Zmeiny/Collage von Channel 24

Ukrainische Verteidiger haben am 21. Juni Snake Island mit mehreren Raketen getroffen. Das Netzwerk zeigte Satellitenbilder, die nach den Streiks aufgenommen wurden.

Laut Quellen der Sicherheitsdienste von Channel 24 haben ukrainische Verteidiger feindliche Ziele getroffen. Russische Ausrüstung begann nach dem Raketenangriff auf Serpentine zu explodieren und zu brennen.

Sergey Bratchuk, der Sprecher der regionalen Militärverwaltung von Odessa, sagte, dass die Invasoren Verluste erlitten hätten. Außerdem, bis die Besatzer neue Vorräte in das Gebiet von Zmeiny liefern können.

Wie Zmeiny nach dem Streik gegen die russischen Besatzer aussieht/Photo – Planet< /em>

 Das Netzwerk zeigte ein Satellitenbild von Zmeiny nach dem Angriff auf die russischen Invasoren snimok-zmeinogo-posle-udara-po-rossijskim-okkupantam-22c7b44.jpg

 Das Netzwerk zeigte ein Satellitenbild von Zmeiny nach dem Angriff auf die russischen Invasoren snimok-zmeinogo-posle-udara-po-rossijskim-okkupantam-e781f25.jpg

AFU verstärkt Schutz in der Region Luhansk

  • Wolodymyr Selenskyj sagte während einer Abendansprache am 21. Juni, dass ukrainische Verteidiger und Verteidiger die Verteidigung in der Region Lugansk stärken. Jetzt ist die Situation in der Region am schlimmsten. Russische Invasoren machen ernsthaft Druck.
  • Außerdem drängt der Feind in Richtung Donezk und Charkow. Der Präsident betonte, dass die Eindringlinge weiterhin zynisch friedliche ukrainische Städte angreifen. Der Feind bleibt taub für jede Rationalität. Die Russen zerstören und töten nur. Durch solche Aktionen versuchen die Eindringlinge, ihrem Kommando zu zeigen, dass sie nicht still zu stehen scheinen.
  • Unterdessen verteidigen ukrainische Helden weiterhin heldenhaft ihr Heimatland. Der Präsident sagte, dass die Streitkräfte der Ukraine Mykolajiw und Saporoschje erfolgreich verteidigen. Darüber hinaus gelingt es den Verteidigern und Verteidigern, die Region Cherson schrittweise von den Invasoren zu befreien.

Verluste des Feindes

Die russischen Invasoren fügen kolossale Verluste zu. Die Zahl der liquidierten Eindringlinge steigt täglich. Am 21. Juni meldete der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine 34.100 getötete Russen.

Russland verlor außerdem:

  • Panzer – 1496,
  • gepanzerte Kampffahrzeuge – 3606,
  • Artilleriesysteme – 752,
  • MLRS – 239,
  • Luftverteidigungssysteme – 98,
  • Flugzeuge – 216,
  • Hubschrauber – 181,
  • UAVs der operativ-taktischen Ebene – 611,
  • Marschflugkörper – 137,
  • Schiffe/Boote – 14,
  • Kraftfahrzeuge und Tankwagen – 2537,
  • Spezialfahrzeuge – 59.

Leave a Reply

1 × three =