Es gibt keine Flüchtlinge in Lemberg, aber es gibt Menschen, denen vorübergehend Asyl gewährt wurde – Sadovy

Es gibt keine Flüchtlinge in Lviv, aber es gibt Menschen, denen vorübergehend Asyl gewährt wurde – Sadovy

Sadovyy sprach über Binnenvertriebene in Lviv/LMR

Lvivs Bürgermeister Andrey Sadovyy betonte, dass es keine Flüchtlinge in der Stadt gebe. Alle, die wegen des Krieges nach Lemberg gezogen sind, haben vorübergehend Asyl erhalten.

Andrei Sadovyi feierte diesen Weltflüchtlingstag, der jährlich am 20. Juni begangen wird. Der Bürgermeister von Lemberg bemerkte, dass ihn viele Medien an diesem Tag gebeten hätten, zu erzählen, wie Flüchtlinge in der Stadt leben.

Es gibt keine Flüchtlinge in Lemberg

Der Bürgermeister von Lemberg betonte, dass es in der Stadt keine Flüchtlinge gebe. Heute leben in Lemberg Ukrainer, die vor dem Krieg geflohen sind und vorübergehend in der Stadt Zuflucht gefunden haben.

Es gibt Ukrainer in Lemberg, die vor dem Krieg fliehen mussten und eine vorübergehende Unterkunft gefunden haben. Sie versuchen zu leben, sich anzupassen, Jobs zu finden und ihr gestohlenes Leben zurückzuerobern. So viel wie möglich während des Krieges“, betonte Sadovyi.

Der Bürgermeister von Lemberg stellte fest, dass seit Beginn der groß angelegten russischen Invasion mehr als 5 Millionen Ukrainer die Stadt passiert haben. Manche blieben hier, andere gingen ins Ausland. Insbesondere letztere können als Flüchtlinge bezeichnet werden, wie Sadovy anmerkt.

Andrey Sadovy bedankte sich bei allen Städten und Ländern, die unsere Bürger in einer so schwierigen Zeit aufgenommen haben.

„Der Krieg hat die Farbpalette auf zwei verengt – Schwarz und Weiß. Unsere Freunde und Nachbarn sind definitiv die positive Seite dieser Welt”, betonte der Bürgermeister von Lemberg.

Hilfe . Der Weltflüchtlingstag ist ein Tag, der all jenen gewidmet ist, die aus dem einen oder anderen Grund gezwungen waren, ihre Heimat zu verlassen. Der Feiertag wurde durch die Entscheidung der UN-Generalversammlung im Jahr 2001 zu Ehren des 50. Jahrestages der Annahme der Konvention über die Rechtsstellung der Flüchtlinge geschaffen. Zugegeben, das Problem der afrikanischen Flüchtlinge war damals am akutesten, daher ist dieser Tag ihnen gewidmet. Im selben Jahr 2001 stimmte die Organisation für Afrikanische Einheit jedoch zu, den Weltflüchtlingstag und den Tag der afrikanischen Flüchtlinge am selben Tag zu feiern – am 20. Juni.

Wie viele Ukrainer gingen ins Ausland

Im Allgemeinen Nach Angaben der Vereinten Nationen haben am 16. Juni 2022 mehr als 7,7 Millionen Bürger die Ukraine am 24. Februar verlassen. Davon kehrten fast 2,6 Millionen nach Hause zurück und 3,4 Millionen Flüchtlinge erhielten in Europa vorübergehenden Schutzstatus.

Leave a Reply

three + 15 =