Ohne Elektronik und soziale Netzwerke sprach Zelenskaya in den ersten Kriegstagen über Sicherheitsmaßnahmen

Ohne Elektronik und soziale Netzwerke – Zelenskaya sprach über Sicherheitsmaßnahmen in den frühen Tagen des Krieges

Elena Zelenskaya sprach über die frühen Tage des Krieges/The Guardian< p _ngcontent-sc88=" " class="news-annotation">Elena Zelenskaya sprach über die Sicherheitsmaßnahmen für ihre Familie in den frühen Tagen des umfassenden Krieges, den Russland gegen die Ukraine begann. Die First Lady erklärte, wie sie mit ihrem Mann kommunizieren könne.

Die First Lady teilte der britischen Ausgabe entsprechende Informationen mit. Dies wurde am 115. Tag des umfassenden Krieges bekannt, den Russland gegen die Ukraine begann.

Zelenskaya sprach über Sicherheitsmaßnahmen in den frühen Tagen des Krieges

Elena Zelenskaya sagte das in In den frühen Tagen des Krieges konnte sie manchmal mit ihrem Mann sprechen, aber nicht auf ihren normalen Smartphones.

Der Sicherheitsdienst sagte ihr, sie solle alle ihre elektronischen Geräte zurücklassen und nicht darauf zugreifen eines ihrer sozialen Netzwerke, heißt es in dem Bericht.

Elena Zelenskaya selbst erinnerte sich daran, dass die Tage lang und einsam waren. Die First Lady verbrachte Zeit damit, ihrem 9-jährigen Sohn Kirill bei den Schularbeiten zu helfen.

Außerdem versuchte Elena Zelenskaya, einen Tagesplan zu erstellen, um sich zu beschäftigen.

“Das sollte ich Ich habe Dinge für meine Uhr wie diese und Minuten geplant, um sicherzustellen, dass es etwas zu tun gibt, und verliere dich nicht in deinen Gedanken”, erklärte Zelenskaya.

Die First Lady erinnerte in einem Gespräch daran, dass sie sich seit Kriegsbeginn mit ihren Kindern in der Ukraine aufhält (aus Sicherheitsgründen sagt sie nicht, wo genau) und regelmäßig ihren Wohnort wechselte.

Elena Zelenskaya kommentierte auch die Worte einer der Ansprachen von Präsident Wolodymyr Selensky: “Nach den verfügbaren Informationen hat der Feind mich als Ziel Nummer 1 und meine Familie als Ziel Nummer 2 bestimmt.” Insbesondere erklärte die Frau, dass:

  • sie versucht, nicht darüber nachzudenken, sonst verfällt sie in Paranoia;
  • man kann über seine Familie Druck auf den Präsidenten ausüben , aber sie würde nicht wollen, dass Wolodymyr Selenskyj zwischen Familien- und Präsidentschaftspflichten wählen muss.

Elena Zelenskayas vorläufige Erklärungen

  • Im selben Interview mit The Guardian erinnerte sich Elena Zelenskaya an den Beginn eines umfassenden Krieges, den Russland gegen die Ukraine führte. Insbesondere die First Lady sagte, dass alles wie in einem Computerspiel ablief.
  • Elena Zelenskaya erinnerte sich, dass sie im ersten Stock der Präsidentenvilla stand und aus dem Fenster schaute – dann flog ein Kampfflugzeug vorbei niedrig, der Ton war laut. Dann war sie sich nicht sicher, ob es ein ukrainisches oder ein russisches Flugzeug war.
  • Es sei daran erinnert, dass First Lady Elena Zelenskaya am 7. Juni dem amerikanischen Fernsehsender ABC ein Interview gegeben hat. Das Gespräch mit Journalisten wurde jedoch durch ein in Kiew angekündigtes Luftangriffssignal unterbrochen. Dies wurde von amerikanischen Zuschauern gesehen.
  • Als sie am 1. Juni, dem Kindertag, sprach, brach Elena Zelenskaya in Tränen aus. Es geschah, als sie über die unschuldigen Opfer der russischen Aggression sprach. Die First Lady sagte dann, dass die Ukraine 261 Universen verloren habe. Das war damals die Zahl der toten Kinder.

Leave a Reply

four × 2 =