Streitkräfte der Ukraine fanden und fügten der DRG der Russen in der Nähe von Rubizhne Verluste zu – der Feind zog sich zurück

Die Streitkräfte der Ukraine fanden und fügten der DRG der Russen in der Nähe von Rubizhne Verluste zu - der Feind zog sich zurück

Die Streitkräfte der Ukraine fügten den Russen erneut solche Verluste zu, dass sie gezwungen waren, sich zu zerstreuen/Foto vom Facebook des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine

Ukrainische Verteidiger werden nicht müde, Eindringlinge weiter zu schlagen unser Land. Sie beweisen jeden Tag ihren Mut und ihren Mut.

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine berichtete über die neuen Erfolge unserer Soldaten. Wir haben es geschafft, die russische Sabotage- und Aufklärungsgruppe zu besiegen.

Die Russen haben für die Aufklärung unserer Stellungen bezahlt

Nach Angaben des Generalstabs wollten die russischen Invasoren Schwachstellen in der Verteidigung unserer Truppen in den Gebieten Dementievka, Rubizhnoye und Pyatikhatki finden. Deshalb waren Sabotage- und Aufklärungsgruppen im Einsatz.

Ukrainische Soldaten entdeckten sie und fügten Verluste zu. Der Feind zog sich zurück. Unweit von Kochubeevka versuchten die Eindringlinge, Aufklärungsarbeit zu leisten. Unsere Verteidiger gaben ihnen keine Chance auf Erfolg, und der Feind zog sich mit Verlusten zurück, heißt es im Generalstab.

Eine ähnliche Entwicklung der Ereignisse erwartet jeden Eindringling, der in unser Land kommt.

Neuigkeiten von der Front: grundlegend

  • Der Bürgermeister von Melitopol, Ivan Fedorov, sagte, dass die Streitkräfte der Ukraine in den Regionen Zaporozhye und Cherson zuversichtlich auf die vorübergehend besetzten Gebiete zusteuern und die Konfrontationslinie zurückdrängen. Ihm zufolge befindet sich das ukrainische Militär in der Region Cherson bereits in einer Entfernung von 10 bis 15 Kilometern vom regionalen Zentrum, und in der Region Saporoschje ist es um 5 bis 10 Kilometer vorgerückt. In diesem Fall erleidet der Feind erhebliche Verluste. Insbesondere in den vergangenen Tagen hat das ukrainische Militär in Richtung Cherson und Zaporozhye einen Hubschrauber und eine russische Artillerie “Acacia” liquidiert.
  • Auch nach den Berichten des Generalstabs am Abend des Am 17. Juni wurde bekannt, dass die Russen Verluste in andere Richtungen hatten. Insbesondere im Donbass haben unsere Soldaten mehrere Angriffe russischer Invasoren gleichzeitig erfolgreich abgewehrt. Ukrainische Verteidiger schlugen den Angriff in den Gebieten Sirotino und Metelkino erfolgreich zurück. Der Feind zog sich mit Verlusten auf die zuvor besetzten Stellungen zurück. Außerdem haben unsere Soldaten mit selektivem Feuer einen Versuch der feindlichen Aufklärung im Kampf in der Nähe von Gorskoye gestoppt. Der Feind führte erneut Angriffsoperationen in den Gebieten der Siedlungen Berestovo und Kodema durch, die jedoch alle erfolglos blieben. Die Invasoren erlitten Verluste und zogen sich zurück.
  • Einer der anderen großen Siege bis heute ist die Befreiung von Dmitrovka in der Region Charkiw. Unter dem Druck ukrainischer Soldaten mussten sich die russischen Invasoren zurückziehen. Das Dorf liegt in einem der Hauptkampfgebiete – dem Bezirk Izyum in der Region Charkiw. Die Streitkräfte der Ukraine beabsichtigen, das gesamte ukrainische Land zu befreien. Daher werden unsere Krieger früher oder später weiterziehen.

Leave a Reply