In den ersten Kriegsmonaten stahlen die Invasoren den Soldaten der Streitkräfte der Ukraine drei Dinge – Makaruk nannte sie

In den ersten Kriegsmonaten stahlen die Besatzer drei Dinge von den Soldaten der ukrainischen Streitkräfte – Makaruk nannte sie

Die Besatzer stahlen Schuhe von unseren Militär/Channel 24-Collage

Sobald das russische Militär bestimmte Gebiete in der Ukraine besetzte, fingen sie an, einige Dinge aus unserem zu stehlen Militär. Und meistens waren es Waffen, Socken und so etwas wie kugelsichere Westen.

Michail Makaruk, ein Vertreter der internationalen Geheimdienstgemeinschaft InformNapalm, sagte dies gegenüber Channel 24. Er sagt, dass die Invasoren alte Waffen und persönliche Gegenstände in einem schrecklichen Zustand haben.

Zum Beispiel, wie Makaruk sagte, hatten die mobilisierten Männer aus Donbass kugelsichere Westen aus der Zeit des Afghanistankrieges .

In den ersten Kriegsmonaten haben die Eindringlinge dem ukrainischen Militär, sogar Gefangenen, drei Dinge gestohlen – Waffen, Socken und so etwas wie Platten (für kugelsichere Westen – Kanal 24), sagte Makaruk.

Ihm zufolge schreien die russischen Invasoren selbst, dass sie in einem schrecklichen Zustand gekleidet sind.

In In den ersten Kriegsmonaten stahlen die Invasoren drei Dinge von den Soldaten der Streitkräfte der Ukraine – Makaruk nannte sie

Die Besatzer stahlen Schuhe des ukrainischen Militärs/Foto InformNapalm

“Ich erzähle Ihnen einen persönlichen Fall – unser militärischer Besatzer wurde gefasst, er verbrachte mehrere Tage in unserer Gefangenschaft . Sie brachten ihm das gleiche Essen wie und uns. Er fing an zu fragen, ob unsere Militärs das gleiche essen und ob sie regelmäßig so gefüttert werden. Er war überrascht“, erinnert sich der Sprecher.

>

Makaruk fügte hinzu, als der Besatzer sah, dass unsere Unteroffiziere, Offiziere und Soldaten Militärschuhe “Lova” trugen, die sie sich für ein Gehalt kauften, war er noch überraschter.

“Sie haben überhaupt keine zusätzlichen Geräte und Ausrüstung”, bemerkte der Sprecher.

Sehen Sie sich das vollständige Interview mit Mikhail Makaruk an:

Übrigens haben die Eindringlinge das Plündern in der Ukraine zu einem ganzen “Geschäft” gemacht. Die Eindringlinge bringen die Beute der Ukrainer zu ihren Verwandten, die die gestohlenen Gegenstände weiterverkaufen.

Schockiert vom Lebensstandard in der Ukraine nahmen die Russen alles, was sie konnten, aus den besetzten Gebieten, von Schmuck über Haushaltsgeräte bis hin zu Damenwäsche.

So hat die Nachrichtenagentur des ukrainischen Verteidigungsministeriums eine Art Bewertung erstellt und die 5 lächerlichsten Dinge ausgewählt, die die Eindringlinge mitgenommen haben aus ukrainischen Häusern. Es geht nicht nur um Fernseher, Mixer und Fleischwölfe, die Eindringlinge haben am meisten gestohlen:

  • Kessel,
  • Socken,
  • Stiefel,
  • Klopfannen,
  • und sogar Hundehütten.

Video über die Thema – Eindringlinge verbrannten die Weizenernte im Gebiet Dnepropetrowsk

Leave a Reply