Die Eindringlinge trafen das Wärmekraftwerk Uglegorsk: Ein großflächiges Feuer wurde auf Video festgehalten

Die Eindringlinge trafen das TPP Uglegorsk: Ein großflächiges Feuer wurde auf Video festgehalten

Die Eindringlinge trafen das TPP Uglegorsk/Screenshot des Videos

Das russische Militär hat das Wärmekraftwerk Uglegorsk in der Region Donezk angegriffen. Als Folge des Beschusses brach ein großflächiges Feuer aus.

Auf dem Gelände des Wärmekraftwerks brach ein starkes Feuer aus

Die russischen Streitkräfte trafen eines der größten Wärmekraftwerke in der Ukraine. Es wird berichtet, dass es seit mehreren Wochen Kämpfe zwischen den Streitkräften der Ukraine und den Besatzern um das TPP Uglegorsk gibt.

Der Beschuss des russischen Militärs führte zu einem starken Feuer auf dem Territorium der Therme Kraftwerk. Auch das Verwaltungsgebäude wurde zerstört.

Lokale Journalisten veröffentlichten ein Video des Feuers. Von weitem ist eine große graue Rauchsäule über dem Wärmekraftwerk Uglegorsk zu sehen.

Video des Feuers im TPP Uglegorsk

Das TPP Uglegorsk, das sich in der Stadt Swetlodarsk befindet, wird nach vorläufigen Angaben von den Streitkräften der Ukraine kontrolliert. Zur gleichen Zeit wurde Swetlodarsk von russischen Truppen besetzt.

Wie ist die Lage in der Region Donezk

  • Nach Angaben des Präsidialamtes der Regionen in der Gebiet Donezk beschießen die Russen nicht nur Stellungen des ukrainischen Militärs, sondern auch Siedlungen an der Front.
  • Infolge zynischer Angriffe während des 11. Juni wurden in der Region Donezk 2 Zivilisten getötet und 10 verletzt.
  • Es wurde auch berichtet, dass Feinde in der Region Toretsky das Stromnetz beschädigten, wodurch die Der gesamte Norden der Region blieb ohne Strom. Erst am Morgen wurde die Stromversorgung teilweise wiederhergestellt.
  • Trotz des Beschusses werden weiterhin Zivilisten aus der Region Donezk evakuiert. Der Leiter des Regionalbüros von Donezk, Pavel Kirilenko, sagte, dass die Zahl der Menschen, die die Region verlassen möchten, gering ist, aber an manchen Tagen stimmen bis zu 100 Menschen zu, die Region zu verlassen. Ihm zufolge wollen mehr Menschen Konstantinowka verlassen.
  • Es sei darauf hingewiesen, dass das besetzte Donezk in den letzten Wochen unter Beschuss geraten ist und das ukrainische Militär es nie in seinen friedlichen Vierteln geschlagen hat. Das russische Militär beschießt absichtlich Donezk, um die Ukraine dafür verantwortlich zu machen.
  • Nach Angaben des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine hat das russische Militär seine Kräfte in Richtung Sewerodonezk und Bachmut konzentriert . Die Russen versuchen, die Kontrolle über Sewerodonezk zu erlangen und die Stellungen der Streitkräfte der Ukraine in Richtung Donezk zu treffen.

Leave a Reply