Besatzer beschossen Dergachi mit Streubomben: Es gibt Verwundete

Insassen beschossen Dergachi mit Cluster Bomben: es gibt Verwundete

Der Feind beschoss Dergachi mit Streubomben/Collage von Kanal 24

Darüber hinaus wurde am 11. Juni tagsüber weiter geschossen. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Infolge des Beschusses vom 10. Juni wurde eine Person ins Krankenhaus eingeliefert, ein weiterer Verwundeter wurde vor Ort behandelt und nach Hause entlassen. Dem Bericht zufolge wurden Wohngebäude, der Privatsektor und die Infrastruktur von Gasumspannwerken beschädigt.

Die Gemeinde ist derzeit ohne Gas. In allen Siedlungen außer der Stadt Dergachi gibt es keinen Strom. Jetzt arbeiten Spezialisten daran, die Versorgung mit Strom und Gas wieder aufzunehmen.

Der Feind hat die Gemeinde Chkalovskaya angegriffen

  • Der staatliche Notdienst sagte, dass russische Invasoren die Gemeinde Chkalovskaya angegriffen haben . 4 Menschen starben: 2 Männer und 2 Frauen. Ihre Leichen wurden unter den Trümmern des Hauses hervorgeholt.
  • Oleg Sinegubov, der Leiter der Charkiwer OVA, sagte, dass sich die Tragödie im Dorf Korobochkino im Bezirk Chuguevsky ereignet habe. Eine russische Granate traf ein Privathaus.
  • Außerdem ist bekannt, dass eine weitere Person verletzt wurde.

Aussage von Terekhov

  • Igor Terekhov – der Bürgermeister von Charkow – sagte, dass die Intensität des Beschusses von Charkow in den letzten Wochen abgenommen habe. Der Feind begann jedoch, stärkere Bomben und Raketen einzusetzen. Die Lage ist weiterhin sehr angespannt, aber unter Kontrolle.
  • Russische Invasoren versuchen, die Situation in Charkow zu destabilisieren. Sie wollen, dass die Menschen in Panik geraten und Unternehmen geschlossen werden. Gleichzeitig sind die Einwohner von Charkiw mutige Menschen. Sie kehren zur Arbeit zurück.
  • Die Märkte in Charkiw sind bereits in Betrieb. Darüber hinaus begannen sich kleine Unternehmen zu öffnen. Der Bürgermeister betonte jedoch, dass man sehr vorsichtig sein müsse. Russische Invasoren können jederzeit zuschlagen.

Wie ist die Situation in der Region Charkiw?

Ukrainische Verteidiger verteidigen ihr Heimatland weiterhin gegen russische Invasoren. Die Besatzer versuchen, die ukrainischen Helden daran zu hindern, die Staatsgrenze zu erreichen.

Insbesondere in der Gegend von Izyum griffen die Besatzer in Richtung Bienenhaus – Bogorodichne an. Der Feind versucht, in der Nähe von Bogorodichne Fuß zu fassen. Gleichzeitig stellen sich die Streitkräfte der Ukraine aktiv den Russen entgegen. Den Invasoren werden schwere Verluste zugefügt.

Achtung! Russische Invasoren beschießen Nikolayevshchina. Die Regionen Nikolaevsky und Bashtansky leiden unter den Handlungen der Ungläubigen. Es gibt Opfer und Verletzte unter Zivilisten.

Leave a Reply