„Möglicherweise wiederholen sie sich morgen in Ostasien“: Premierminister von Japan über die Folgen des Krieges in der Ukraine

Japanischer Premierminister Fumio Kishida sagte, dass der Krieg Russlands gegen die Ukraine weitreichende Folgen für die ganze Welt haben werde.

Insbesondere sagt er voraus, dass anschließend ein Krieg in Ostasien beginnen könnte .

p>

Kishida sagte dies während einer Rede am Rande des Shangri-La-Dialoggipfels in Singapur

“Die heutigen Ereignisse in der Ukraine könnten sich wiederholen Morgen in Ostasien. Autoritäre Regime werden versuchen wollen, die internationale Ordnung umzugestalten “, – stellte er fest.

Kishida besteht darauf, dass Japan seine Waffen verstärken muss, um Frieden und Sicherheit in Indien aufrechtzuerhalten. Pazifikregion. Er versichert, dass sein Land gegen Versuche kämpfen wird, die Karten der Welt und das Kräfteverhältnis einseitig neu zu zeichnen.

“Die DVRK droht mit dem Test ballistischer Raketen im Japanischen Meer mit der stillschweigenden Ermutigung von der VR China. Gleichzeitig bedrohen die chinesischen kommunistischen Behörden Taiwans Unabhängigkeit und provozieren Instabilität im Ostchinesischen Meer, indem sie vorgeben, dass die Bedrohung von jemand anderem ausgeht”, sagte er.

Erinnern Sie sich daran, dass chinesische Kampfflugzeuge absichtlich provozieren Zusammenstöße mit Kanadiern, die eine Spezialoperation im Rahmen der UN-Mission im Pazifischen Ozean durchführen.

Siehe auch:

Leave a Reply