Biden erklärte Rekordinflation in den USA mit „Putins Steuer“

Biden erklärte die Rekordinflation in den USA „Putins Steuer“ /></p>
<p><strong>Der US-Präsident machte die Aggression des Kremls in der Ukraine für die Erhöhung der Energie- und Lebensmittelpreise verantwortlich.</strong></p>
<p>US-Präsident Joe Biden sagte, dies sei ein Rekord seit 40 Jahren Die Inflation im Land ist auf die sogenannte “Putin-Steuer” zurückzuführen – die Erhöhung der Preise für Benzin und Produkte aufgrund des vom Kreml in der Ukraine entfesselten Krieges.</p>
<p>Der amerikanische Führer sprach darüber weiter Freitag, 10. Juni, in einer Rede in Los Angeles, berichtet Bloomberg.</p>
<p>“Wir haben noch nie so etwas wie Putins Steuer auf Lebensmittel und Benzin auf einmal gesehen”, sagte Biden.</p>
<p> Der US-Präsident betonte in seiner Rede, dass die Inflationsbekämpfung seine “oberste wirtschaftliche Priorität” sei. Letzten Monat, als die Inflation 8,6 % erreichte, erreichten die jährlichen Preisspitzen ein neues 40-Jahres-Hoch.</p>
<p>„Ich verstehe, dass die Amerikaner besorgt sind, und das aus gutem Grund“, sagte Biden. </p>
<p> Der Anstieg der Energie- und Lebensmittelpreise wurde vom US-Präsidenten erneut als eine umfassende Aggression erklärt, die der Kreml am 24. Februar in der Ukraine gestartet hatte.</p>
<p>Joe Biden forderte die Kongressabgeordneten auf, dringend das Notwendige zu unternehmen Verfahren zur Schaffung einer Reform der Besteuerung der reichsten Amerikaner und Großunternehmen.</p>
<p>Erinnern Sie sich daran, dass das US-Außenministerium sagte, dass Kriege am Verhandlungstisch enden, aber in der Situation mit Russlands Krieg gegen die Ukraine sind solche Verhandlungen offensichtlich , wird in naher Zukunft nicht stattfinden.</p >
<!-- AddThis Advanced Settings above via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings below via filter on the_content --><!-- AddThis Advanced Settings generic via filter on the_content --><!-- AddThis Related Posts below via filter on the_content --><div class=