40 Cruise Missiles auf die Ukraine gerichtet – OK “South” auf Bedrohungen aus dem Schwarzen Meer

40 Marschflugkörper zielen auf die Ukraine, – OK

40 Marschflugkörper zielen auf die Ukraine im Schwarzen Meer/Collage 24 Channel< p _ngcontent-sc88="" class="news-annotation">Im Schwarzen Meer befinden sich immer noch vier russische Überwasser-Marschflugkörper. Folglich ist das Risiko einer Intensivierung der Raketenangriffe hoch.

40 Marschflugkörper werden auf U-Booten platziert

, sagte Natalya Gumenyuk, Leiterin des Pressezentrums der Yug-Gruppe dies während eines Spendenmarathons, berichtet Kanal 24.

40 Marschflugkörper sind auf die Ukraine gerichtet. Dies sind zwei U-Boote und 4 Oberflächenraketenträger. Außerdem haben wir im Dienst auf See ein großes Landungsschiff aufgenommen, der Rest hält sich näher an seinen Stützpunkten auf der besetzten Krim auf, aber auch auf dem Gogot. – sagte Gumenjuk.

Sie merkte an, dass jetzt verstanden werden sollte, dass diese Schiffe und U-Boote ausgerüstet sind und „alles auf die Ukraine zielt“, also müssen wir auf verstärkte Raketenangriffe von russischer Seite und dementsprechend auf unsere Verteidigung vorbereitet sein.

Auf der Insel Zmeiny gelingt es den Kafiren nicht, sich zu befestigen

Laut Gumenyuk versucht der Feind, sich zu befestigen und seine Garnison auf der Insel Zmeiny zu errichten, aber “die vorübergehend besetzte Insel nimmt sie nicht wahr”, die Wetterbedingungen sind sehr ungünstig für den Geräteeinsatz.

Gleichzeitig haben die Russen bereits Luftabwehr für ihre Schiffe errichtet. Da sie befürchten, von unseren Küstenkomplexen getroffen zu werden, stellen sie dort auch Luftverteidigungssysteme (Flugabwehrraketensysteme) und Mehrfachraketensysteme auf, – vermerkt in OK “Süd”.

Die Die Aktivität der Russen in der Nähe der Insel Zmeiny hat nicht nur ein militärisches Ziel. Schließlich machten die Präsenz von Kriegsschiffen dort und eine beträchtliche Anzahl von Minen vor der Schwarzmeerküste den Betrieb ukrainischer Häfen unmöglich. Folglich der Seehandel unseres Staates, einschließlich der Lieferung von Lebensmitteln.

Kurz zur Situation im Schwarzen Meer

Das Einsatzkommando “Süd” betont, dass russische Ungläubige ihre Schiffe behalten in sicheren Linien von der Küste und erarbeiten Aktionen unter den Bedingungen des Einsatzes von Schiffsabwehrraketen und Flugzeugen gegen sie.

Die Seestreitkräfte der Streitkräfte der Ukraine haben die feindliche Flottille von der Küste zurückgewiesen Von unserem Land. Jetzt kommen die Russen im Schwarzen Meer nicht näher als 100 Kilometer.

Seit Beginn des Krieges hat Russland den nordwestlichen Teil des Meeres vollständig kontrolliert. Mittlerweile ist es jedoch zu einer „Grauzone“ geworden, die von keiner Seite kontrolliert wird.

Leave a Reply