Es ist möglich, die Pläne der Besatzer zu vereiteln, – Selenskyj über die Erfolge der Streitkräfte der Ukraine in Saporoschje und in der Region Charkiw

Ich schaffe es, die Pläne der Besatzer zu vereiteln, – Selenskyj über die Erfolge der Streitkräfte der Ukraine in Saporoschje und in der Region Charkiw

Selenski sprach über die Erfolge der ukrainischen Verteidiger/Büro von der Präsident

Ukrainische Verteidiger verteidigen unser Land bereits seit 106 Tagen heldenhaft gegen russische Eindringlinge. Präsident Wolodymyr Selenskyj sprach über die Erfolge der Streitkräfte der Ukraine in Saporoschje und in der Region Charkiw.

Die Städte, die die Russen als ihre Hauptziele ausgewählt haben, halten sich immer noch. Der Präsident sprach darüber während einer Abendansprache am 9. Juni, berichtet Channel 24.Der Präsident sagte, er sei den Signalwächtern dankbar, die am 9. Juni nach dem morgendlichen feindlichen Beschuss innerhalb von nur einem Tag die Fernsehübertragung in Charkiw wieder aufgenommen hätten. Er fügte hinzu, dass das Schlagen von Fernsehsendern, die Zerstörung von Kommunikationskanälen und das Verlassen der Menschen in Isolation eine Taktik der Besatzer sei, ohne die sie nicht können. Offenheit und Ehrlichkeit sind schließlich auch Waffen gegen alles, was Russland mit sich bringt.

Die Frontlage pro Tag – ohne wesentliche Veränderungen. Severodonetsk, Lisichansk und andere Städte des Donbass, die die Besatzer jetzt als Hauptziele betrachten, halten sich zurück. Es gibt ein gewisses Positives in der Region Zaporozhye, wo es möglich ist, die Pläne der Besatzer zu vereiteln, sagte Selenskyj.

Nach Angaben des Staatsoberhauptes rücken die Verteidiger in der Region Charkiw allmählich vor und befreien ukrainisches Land von den Eindringlingen. Außerdem halten unsere tapferen Krieger die Verteidigung in Richtung Nikolaevsky.

„Ich bin allen unseren Verteidigern dankbar, allen Verteidigern, dank denen dies möglich ist. Dank ihnen haben wir bereits 106 Tage eines umfassenden Krieges überstanden. Ewiger Ruhm allen, die sich für unseren Staat eingesetzt haben! Ewige Erinnerung an alle die für die Ukraine starben! Ehre der Ukraine!”, resümierte Zelensky.

AFU vernichtet Eindringlinge: neueste Nachrichten

Ukrainische Verteidiger liquidierten den 27-jährigen Oberleutnant der Besatzungstruppen Viktor Bulatow. Im Mai schrieb der Eindringling in sozialen Netzwerken, er wolle „Bucha von Charkow nach Lemberg arrangieren.“

Insgesamt ist es unseren Kämpfern seit Beginn eines umfassenden Krieges gelungen, 800 feindliche Soldaten der 15. selbstständigen motorisierten Schützenbrigade der 2. kombinierten Waffenarmee des zentralen Militärbezirks zu vernichten. Gleichzeitig wurden weitere 400 Eindringlinge dieser Brigade verletzt.

Russland erlitt katastrophale Verluste durch den Angriff auf unseren Staat. An nur einem Tag, am 8. Juni, liquidierten Kämpfer der Streitkräfte der Ukraine 200 russische Soldaten sowie:

  • 5 Panzer,
  • 9 gepanzerte Kampffahrzeuge,< /li>
  • 8 Artilleriesysteme
  • 3 Drohnen,
  • 15 Fahrzeuge und Tankwagen.

Insgesamt seit dem 24. Februar Etwa 31,7 Tausend russische Invasoren wurden in der Ukraine getötet. Außerdem verbrannten unsere Soldaten eine Menge russischer Ausrüstung, die manchmal Millionen von Dollar pro Einheit kostet. Insbesondere in der Ukraine abgebrannt:

  • 1398 Panzer,
  • 3438 gepanzerte Kampffahrzeuge,
  • 711 Artilleriesysteme,
  • 213 MLRS,
  • 96 Luftverteidigungssysteme,
  • 212 Flugzeuge,
  • 178 Hubschrauber,
  • 562 operativ-taktische UAVs,
  • 125 Marschflugkörper,
  • 13 Schiffe und Boote,
  • 2421 Fahrzeuge und Tankwagen,
  • 53 Spezialfahrzeuge.

Leave a Reply