Der Feind kämpft darum, auf Severodonetsk vorzudringen: eine Karte der Feindseligkeiten für den 7. Juni

Der Feind kämpft um den Vormarsch auf Sewerodonezk: Karte der Feindseligkeiten für den 7. Juni

Karte der Feindseligkeiten für den 7. Juni/Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

Es sind 104 Tage seit Russlands umfassender Invasion der Ukraine vergangen. Unsere Truppen widersetzen sich tapfer dem Angreifer.

Der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine sprach über die Lage an der Front. Die aktuelle Karte der Feindseligkeiten ist unten zu sehen.

Wie ist die Situation an der Grenze zu Weißrussland

In den Richtungen Volyn und Polesye besteht weiterhin die Gefahr von Raketen- und Luftangriffen aus dem Hoheitsgebiet von Belarus. Es wird erwartet, dass die Größe der belarussischen Armee innerhalb des südlichen Operationskommandos auf 80.000 Menschen anwachsen wird. Um diese Teile zu vervollständigen, müssen wir die eingelagerte Ausrüstung mitnehmen.

Was im Donbass passiert

  • In slawischer Richtungder Feind konzentriert seine Hauptanstrengungen darauf, die Offensive gegen die Richtungen der Siedlungen Isjum und Slawjansk fortzusetzen. Es versucht, in Richtung der Siedlungen Dovgenkoye und Dolyna vorzudringen.
  • Der Feind beschießt die Stellungen unserer Truppen in den Gebieten der Siedlungen Bazalovka, Brazhkovka, Grushuvakha. Um die Position unserer Einheiten zu klären und das Artilleriefeuer einzustellen, führt sie Luftaufklärung mit einer Drohne durch.
  • In Richtung Donezk, zusätzlich zum Artilleriebeschuss startete der Feind Luftangriffe von Flugzeugen und Hubschraubern. Die Hauptanstrengungen des Angreifers konzentrierten sich auf die Richtungen Severodonetsk und Bakhmut.
  • In Richtung Liman führte der Feind keine aktiven Feindseligkeiten. Gestartet einen Raketenangriff auf die Siedlung Nikolaevka, 4 km östlich von Slawjansk. Der Feind stürmt weiter Sewerodonezk, die Kämpfe gehen weiter. Unsere Soldaten fügen dem Feind Verluste zu.
  • In Richtung BakhmutUkrainische Truppen leisteten erfolgreich Widerstand und schlugen die feindliche Offensive in Richtung der Siedlungen Nagornoe, Berestovo, Krinichnoye, Roty zurück.

Um die Gruppierung in Richtung Popasnaya, Nikolaevka, the Feind setzt Einheiten um. Der Feind hat keine aktiven Feindseligkeiten in Richtung Avdeevsky, Kurakhovsky, Novopavlovsky und Zaporozhye geführt.

Was in anderen Regionen passiert

In Richtung Seversk hat der Feind auch keine aktiven Operationen durchgeführt, es gibt keine Anzeichen für die Bildung von Streikgruppen. Gleichzeitig schossen die Eindringlinge auf unsere Einheiten in den Gebieten der Siedlungen Khodyno und Bolshaya Pisarevka, Gebiet Sumy.

In Richtung Charkiw konzentriert der Feind seine Hauptanstrengungen darauf, besetzte Linien zu halten, Grenzgebiete nördlich von Charkow und halten den Vormarsch unserer Truppen zurück. Führt Fernbergbau des Gebiets in Richtung der Offensive unserer Truppen auf Rubischnoje durch.

In Richtung Juschnobusch konzentriert der Feind seine Hauptanstrengungen darauf, seine taktische Position zu verbessern, besetzte Linien zu halten, Munition, Treibstoff und Schmiermittel nachzufüllen.

Der Feind gibt sich große Mühe Sewerodonezk anzugreifen: Karte der Feindseligkeiten am 7. Juni

Aktuelle Karte der Feindseligkeiten am 7. Juni/Foto von Liveuamap

Leistung unserer Streitkräfte

Ukrainische Hubschrauber griffen Konzentrationen feindlicher Streitkräfte in der Region Cherson und Flugzeuge an – auf Munitionsdepots in der Region Mykolajiw. Der Feind verlor mehr als 20 Menschen und bis zu 10 Einheiten militärischer Ausrüstung.

Am vergangenen Tag haben die Verteidiger und Verteidiger der Ukraine in Richtung Donezk und Luhansk 10 feindliche Angriffe abgewehrt und zerstört:

  • 1 Panzer,
  • 3 Artilleriesysteme,
  • 2 gepanzerte Kampffahrzeuge,
  • 1 Fahrzeug und 2 Munitionsdepots.

Luftverteidigungseinheiten schossen 2 unbemannte Luftfahrzeuge des Typs Orlan-10 ab.

Leave a Reply