“Wir sind einfach verpflichtet”: Duda bekräftigte, Polen sei bereit, der Garant für die Sicherheit der Ukraine zu werden

Der polnische Präsident Andrzej Duda sprach über die Situation der Flüchtlinge aus der Ukraine in Polen und über die Unterstützung der Ukraine in der politischen Arena.

Polnischer Präsident Andrzej Duda sagte, dass das Land bereit ist, ein Garant für die Sicherheit der Ukraine zu werden.

Andrzej Duda hat dies in einem Interview mit CNN gesagt.

“Wir glauben, dass wir als Nachbarn einfach verpflichtet sind. Deshalb, wenn die Ukraine uns anbietet, ein Garant der Sicherheit und des Friedens zu sein, dann wird Polen daran teilnehmen. Das ist nicht Ungarn mit seiner ewigen Unzufriedenheit oder Deutschland mit einem Krankenwagen,” “, sagte Andrzej. Duda.

Der polnische Präsident sprach auch das Thema russische Propaganda an und stellte fest, dass alle Polen wissen, was Kreml-Propaganda ist.

„Jeder weiß, dass das nutzlos ist Informationen. Wir alle wissen sehr gut, dass Ukrainer keine Nazis sind. Ich kann sagen, dass ich die Ukraine gut kenne. Ich habe viele Orte dort besucht. Dies ist ein Angriff auf einen freien und souveränen Staat. Ein Land, das unabhängig werden wollte und sehr gut gearbeitet hat hart dafür”, sagte Andrzej Duda.

Andrzej Duda dankte seinen Bürgern für die beispiellose Hilfe, die sie den Flüchtlingen aus der Ukraine geleistet haben:

“Ich bin sehr stolz auf meine Landsleute, die nicht nur ihre Herzen, sondern auch Häuser für Flüchtlinge geöffnet haben. Die Polen haben es bereits genommen unter ihren Dächern mehr als 2 Millionen Ukrainer, von denen die meisten Frauen und Kinder sind. Für mich persönlich ist dies eine sehr berührende Situation. Ich versichere allen Soldaten, die in der Ukraine kämpfen, dass ihre Frauen und Kinder bei uns sicher sind.

< p>Denken Sie daran, dass die Ukrainer in Warschau einen Dankesmarsch für das polnische Volk abgehalten haben (Foto, Video).

In der Zwischenzeit diskutieren sie aktiv Informationen von polnischen Grenzschutzbeamten darüber Angeblich wird beim erneuten Überqueren der ukrainisch-polnischen Grenze entlang Bürgern der Ukraine die Einreise mit einem biometrischen Pass verweigert, wenn alle 90 Tage des Aufenthalts in Polen und der EU insgesamt genutzt wurden. Wie man die Grenze für Ukrainer nach 90 Tagen Aufenthalt überquert, was Grenzschutzbeamte und Anwälte sagen, lesen Sie das Material.

Leave a Reply