Severodonetsk feierte City Day im Sturm: 2 Tote, viele Häuser zerstört

Severodonetsk feierte Tag der Stadt im Sturm: 2 Tote, viele Häuser zerstört

Severodonetsk feierte Tag der Stadt im Sturm/”Severodonetsk online”

Am 29. Mai feiert die Stadt Sewerodonezk im Gebiet Luhansk den Jahrestag ihrer Gründung. Anstatt zu feiern, sind die Stadtbewohner zwar gezwungen, sich in Kellern zu verstecken.

Alles wegen des regelmäßigen Beschusses durch russische Invasoren. Wie der Leiter der Lugansker OVA Serhij Gaidai sagte, wurden mindestens 2 Menschen getötet.

Zusätzlich gibt es viele Verletzte, etwa 60 Häuser wurden zerstört.

Während des kontinuierlichen Beschusses ist es nicht immer möglich, die Orte der neuen Zerstörung schnell zu erreichen und sie auf das Vorhandensein oder Fehlen von Opfern zu überprüfen. Daher kann es aufgrund der täglich wachsenden Zahl beschädigter Wohnungen zu mehr Todesfällen kommen, – sagte Gaidai.

Wie ist die Situation in der Region Luhansk

Laut Gaidai ist die Situation ist sehr erschwert. So traf am 28. Mai in Lisichansk eine russische Granate ein Hochhaus. Das Mädchen starb auf der Stelle, vier Anwohner wurden mit unterschiedlich schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

“Es war eine schwierige Zeit für die Stadt – das Druschba-Kino wurde durch einen Luftangriff zerstört, 22 Häuser wurden beschädigt. Die Situation in Sewerodonezk ist noch schwieriger – der Feind stürmt. Die Kämpfe dauern bis heute an.”

Der Kampf um Sewerodonezk geht weiter

Nach Angaben des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine versuchen die russischen Besatzer mit Unterstützung der Artillerie, die Angriffsoperationen im Gebiet der Stadt fortzusetzen Sewerodonezk. Die Kämpfe dauern noch an. Gaidai sagte am Vortag, dass die russischen Besatzer nicht mehr in Sewerodonezk in der Region Luhansk vorrücken. Außerdem steht die Stadt unter ukrainischer Flagge.

Warum ist es wichtig für die Russen, Severodonetsk zu erobern

Aleksey Arestovich, Berater des Leiters des Büros des Präsidenten, erklärte, dafür gibt es mehrere Gründe, insbesondere:

  • Dies ist ein großer Knoten der ukrainischen Verteidigung. Daher wird seine Liquidation der russischen Armee nur in die Hände spielen;
  • dies ist eine der extremsten Städte der Region Lugansk. Danach wird es möglich sein, die Grenzen der Regionen Lugansk und Donezk zu erreichen. Also, um eine der “Teilaufgaben” der russischen Armee zu erfüllen – die Eroberung des gesamten Donbass- und Luhansk-Gebiets.

Zwar ist das Territorium des Donezk-Gebiets immer noch ziemlich groß. Und wenn die Besatzer weiterhin in einem solchen Tempo vorrücken, wenn sie anderthalb Monate in einer Stadt verbringen, haben sie nicht so viele Möglichkeiten, Donbass zu erobern. Tatsächlich verlor die russische Armee laut Arestovich während der Eroberung von Popasnaya 60 % bis 80 % des Personals und der Ausrüstung, die zur Eroberung der Stadt eingesetzt wurden. Für die Invasoren wird die Eroberung von Sewerodonezk der zweite große Erfolg nach der Eroberung von Mariupol sein.

Wie ist die aktuelle Situation in Sewerodonezk: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply