In der Ukraine zirkulierender Omicron-Coronavirus-Stamm, leitender Sanitätsarzt

В Die Ukraine zirkuliert einen Coronavirus-Stamm Omicron, Chief Sanitary Doctor

Trotz des Krieges ist das Coronavirus nirgendwo verschwunden/АР

In der Ukraine gibt es immer noch Fälle von Coronavirus, manchmal sogar tödlich. Der im Land vorherrschende Stamm ist Omicron, der mildere Symptome verursacht als seine Vorgänger.

Igor Kuzin, Chefarzt der staatlichen Gesundheitsversorgung, sprach darüber in der Sendung des nationalen Telethons. Ihm zufolge ist die Zahl der Fälle von COVID-19-Infektionen seit Beginn eines umfassenden Krieges tatsächlich zurückgegangen.

Coronavirus ist nirgendwo verschwunden

Kuzin sagte, dass in den ersten Tagen des umfassenden Krieges das Testniveau um fast 90 % gesunken ist. Diese Situation trat fast im gesamten Territorium der Ukraine auf. Nur wenige Bereiche zeigten die gleichen Trends wie in der Vorkriegszeit.

“Jetzt führen wir im Durchschnitt etwa 3,5 Tausend Tests mit Schnelldiagnosemethoden durch. Diese Tests finden hauptsächlich auf der Ebene der Grundversorgung statt. Und 1100 – 1200 PCR-Studien. Dies ist der Fall, wenn ein Patient ins Krankenhaus eingeliefert wird oder er ein vollwertiges molekulares hat Studie”, stellte der Arzt fest.

Ihm zufolge werden immer noch neue Fälle von Coronavirus-Infektionen registriert. Ihre Zahl ist jedoch deutlich zurückgegangen.

“Insgesamt registrieren wir während der Woche etwa 4.000 neue Fälle von COVID-19-Infektionen. Und leider gibt es auch Todesfälle”, fügte Kuzin hinzu.

Der Arzt stellte fest, dass es unter Medizinern Fälle von Infektionen gibt Arbeitskräfte. Gleichzeitig ist die Gesamtzahl der Fälle tatsächlich geringer als vor dem Krieg.

Omicron ist hauptsächlich in der Ukraine im Umlauf

Kuzin stellte fest, dass die Sterblichkeitsrate jetzt auf einem ziemlich niedrigen Niveau ist eben. In einer Woche sterben 20-30 Menschen an den Folgen des Coronavirus. Das ist viel weniger als während Spitzenlasten und Spitzenwellen von COVID-19.

Die sogenannte molekularepidemiologische Überwachung geht in der Ukraine weiter. Das bedeutet, dass wir Proben von COVID-19, diesem Virus, aus jedem Territorium, in jeder Region entnehmen und das Genom entschlüsseln. Wir schauen uns an, welche Stämme in der Ukraine im Umlauf sind. Omicron ist also weiterhin in der Ukraine im Umlauf“, bemerkte der Chief Medical Officer.

Er fügte hinzu, dass dieser Stamm viel mildere Fälle verursacht, die sich als gewöhnliches SARS tarnen und in 3-4 Tagen vergehen. Omicron führt meist nicht zu einem schweren Krankheitsverlauf.

Leave a Reply