In der Nähe der Besatzerstellungen bei Makarov wurde ein weiterer Zivilist erschlagen aufgefunden

Ein weiterer zu Tode geprügelter Zivilist wurde in der Nähe der Stellungen der Eindringlinge in der Nähe von Makarov gefunden

Strafverfolgungsbeamte fanden einen weiteren Toten/Kanal-24-Collage

Strafverfolgungsbeamte fanden im Waldgebiet in der Nähe der Stellungen der russischen Truppen in der Nähe von Makarov die Leiche eines Zivilisten. Nach vorläufigen Angaben schlug ihn der Feind zu Tode.

Die Polizei der Region Kiew berichtete, dass Dokumente in der Nähe der provisorischen Gräber gefunden wurden. Sie gehören einem 38-jährigen Mann aus Wolyn.

Die Leiche eines toten Zivilisten wurde in der Nähe der Stellungen russischer Truppen bei Makarow gefunden. Nach vorläufigen Angaben haben die Soldaten der Russischen Föderation den Mann zu Tode geprügelt, heißt es in dem Bericht.

Strafverfolgungsbeamte berichteten, dass der Verstorbene trug:

  • schwarzer Hoodie ;
  • blaues T-Shirt;
  • schwarze Jogginghose;
  • schwarze Socken.

Die Polizei der Region Kiew betonte, dass die Leiche einer gerichtsmedizinischen Untersuchung unterzogen wurde, um die Todesursache festzustellen. Nach Angaben der Polizei hat der Verstorbene keine Familie. Er kam in die Region Kiew, um als Bauarbeiter zu arbeiten.

Zwei weitere Tote wurden in der Nähe von Bucha gefunden

  • Die Polizei der Region Kiew berichtete, dass die Leichen von zwei weiteren Toten im Bezirk Buchansky gefunden wurden. Die toten Bewohner des Dorfes Buzova. Sie wurden von russischen Invasoren während der Kämpfe in der Nähe von Bucha getötet.
  • Die Leichen wurden am 21. Mai exhumiert. Es wurde von Ermittlern und Kriminologen der Polizei der Region Kiew durchgeführt. Experten zufolge starb Ende Februar eine ältere Frau. Sie starb in ihrem eigenen Hinterhof an den Folgen eines russischen Beschusses. Und bereits im März töteten die Eindringlinge ihren 27-jährigen Enkel.
  • Die Toten wurden von Angehörigen auf dem örtlichen Friedhof beerdigt.

Achtung!Am 22. Mai fanden und untersuchten Polizeibeamte der Region Kiew die Leichen von 1.290 toten Bürgern. Sie wurden während der Kämpfe von russischen Invasoren getötet. Ukrainische Strafverfolgungsbeamte untersuchen weiterhin die Kriegsverbrechen der Invasoren.

Ukrainische Verteidiger und Verteidiger befreien weiterhin ukrainische Länder von russischen Invasoren.

Jüngste Verluste des Feindes

As Am 29. Mai meldete der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine 30 150 liquidierte Eindringlinge. Darüber hinaus zerstörten ukrainische Verteidiger:

  • Panzer – 1.338 Einheiten;
  • gepanzerte Kampffahrzeuge – 3.270 Einheiten;
  • Artilleriesysteme – 631 Einheiten;< /li>
  • Mehrfachstartraketensysteme – 203 Einheiten;
  • Luftverteidigungssysteme – 93 Einheiten;
  • Flugzeuge – 207 Einheiten;
  • Hubschrauber – 174 Einheiten;
  • operativ-taktische Drohnen – 504 Einheiten;
  • Marschflugkörper – 116 Einheiten;
  • Schiffe und Boote – 13 Einheiten;< /li>
  • Fahrzeuge und Tankwagen – 2.240 Einheiten;
  • Spezialfahrzeuge – 48 Einheiten.

Leave a Reply