Deutschland wird der Ukraine Zuschüsse gewähren: Sie nannten die Höhe

Deutschland wird Zuschüsse leisten an die Ukraine: Sie nannten den Betrag

Deutschland wird der Ukraine/dem Kanal Collage 24 Geld zur Verfügung stellen

Deutschland wird der Ukraine Zuschüsse gewähren. Konkret sprechen wir von einer Milliarde Euro.

Anka Feldhusen meldete entsprechende Informationen. Sie schrieb darüber am 29. Mai – am 95. Tag des Krieges, den Russland gegen die Ukraine begann.

Der deutsche Botschafter in der Ukraine traf sich mit dem Finanzminister

besprach mit dem Finanzminister Serhiy Marchenko den aktuellen Stand im Finanzsektor und die Bereitstellung von Zuschüssen (1 Milliarde Euro ) aus Deutschland in die Ukraine, – heißt es in der Mitteilung.

Die Diplomatin erklärte, dass sie mit der engen Zusammenarbeit zwischen den Finanzministerien unserer Länder zufrieden sei.

Gleichzeitig hat Deutschland es nicht eilig, der Ukraine Hilfe zu leisten. Wirtschaftsminister Robert Gabek antwortete auf diese Medienvorwürfe, dass sie nicht alle Wünsche erfüllen könnten.

Der deutsche Minister versicherte jedoch, dass das ukrainische Militär lerne, mit den deutschen Panzerhaubitze 2000-Haubitzen fertig zu werden, die gehen würden nach vorne.

p>

Bald wird Deutschland diese Waffen an die Ukraine liefern. Daher kann nicht gesagt werden, dass die BRD keine oder zu wenig Hilfe an die Ukraine liefert. Richtig, Berlin kann wirklich nicht alle Bedürfnisse Kiews befriedigen. Daher gab es eine gewisse Spannung, – sagte Gabek.

Die Panzerhaubitze 2000 ist übrigens eine der modernsten Artillerieanlagen der Welt. Es ist bekannt, dass es sich um eine selbstfahrende Haubitze mit einem Kaliber von 155 Millimetern handelt, die vom deutschen Konzern Krauss-Maffei Wegmann entwickelt wurde.

Diese Anlage verfügt über ein automatisches Ladesystem mit einer Munitionsladung von 60 Patronen und 228 modulare Projektile. Panzerhaubitze 2000 ist mit einem modernen hochpräzisen Bodennavigationssystem ausgestattet. Die Schussreichweite mit einem Standardprojektil beträgt bis zu 30 – 36 Kilometer.

Kurz zur Hilfe für die Ukraine aus Deutschland

  • Am 29. Mai schrieben die Medien, dass Deutschland während der 9 Wochen des Krieges fast keine Waffen an die Ukraine geliefert habe, obwohl es es versprochen habe. Dabei berief sich die Presse auf Dokumente.
  • Insbesondere ist bekannt, dass zwischen dem 30. März und dem 26. Mai nur zwei Chargen Waffen der deutschen Regierung in der Ukraine ankamen.
  • Die Chargen enthielten nur kleine Geräte. Das erste sind Maschinengewehrteile, Brandsätze, Sprengschnüre, Funkgeräte, Handgranaten, Sprengladungen und Minen. Die zweite Charge besteht aus 3.000 Panzerabwehrminen, 1.600 spezialisierten Panzerabwehrminen.
  • In Bezug auf die Frage der Versorgung der Ukraine mit schweren Waffen erklärte Olaf Scholz, dass er “immer mit den NATO-Partnern Schritt hält”. und die Unterstützung der Ukraine sei „eng mit unseren Partnern und Verbündeten abgestimmt“. Es ist bekannt, dass die NATO-Staaten der Ukraine keine Panzer nach westlichem Vorbild liefern, also weigerte sich Deutschland, sie und gepanzerte Mannschaftstransporter zu liefern.

Leave a Reply