Der Tod ist nah: FSB-Beamter fassungslos über Details von Putins schwerer Krankheit

„Der

Der russische Diktator Wladimir Putin hat angeblich eine „schwierige Form von schnell fortschreitendem Krebs.“ >Putin, der einen höllischen Krieg in der Ukraine entfesselt hat, könnte sein Augenlicht verlieren und wegen der Krankheit hat er nicht mehr lange zu leben.

Das sagte ein FSB-Beamter in einem Kommentar gegenüber Mirror.

p >

Laut einer Quelle des russischen Geheimdienstes gaben die Ärzte Wladimir Putin noch maximal drei Jahre zu leben. Putins Krankheit führt dazu, dass er auch sein Augenlicht verliert.

“Uns wurde gesagt, dass er unter Kopfschmerzen leidet und wenn er im Fernsehen auftritt, braucht er Blätter mit allem, was in großen Lettern geschrieben steht, um zu lesen, was er ist zu sagen. Sie sind so groß, dass nur ein paar Sätze auf jede Seite passen. Sein Sehvermögen verschlechtert sich ernsthaft. Und seine Glieder zittern jetzt auch schnell“, sagte ein namentlich nicht genannter FSB-Beamter , berichtete der amerikanische Regisseur Oliver Stone, der zwei Jahre lang beispiellosen Zugang zum Kreml-Tyrannen hatte, dass Putin angeblich bereits Krebs hatte.

Erinnern Sie sich, dass der 69-jährige- Der alte Putin Die Siegesparade war hilflos genug. Die schmerzhafte Schwellung des Gesichts war auffallend. Außerdem erregte Putins schwerer Umzug Aufmerksamkeit. Es hatte das Gefühl, dass er versuchte, die Lahmheit zu verbergen, oder dass es ihm schwer fiel, sich zu bewegen. Während der Parade selbst wurde er mit einer warmen Decke auf den Knien gesehen.

Zuvor sagte der russische Menschenrechtsaktivist Mark Feigin, dass die Zusammenarbeit mit dem russischen Diktator Wladimir Putin sehr schwierig ist – er kommt immer zu spät, und um das Dokument nicht zu lesen, bittet er sie, es noch einmal zu erzählen.

Wie berichtet, sagte der Politologe, dass Putin Tabletten gespritzt und eine neue Operation anstand in Vorbereitung.

Leave a Reply