Sie hatten große Angst, – Arestovich sprach über den “kleinen erfolgreichen Gegenangriff” der Streitkräfte der Ukraine in der Region Cherson

Sie hatten große Angst, – Arestovich sprach über den

Arestovich sprach über einen erfolgreichen Gegenangriff in der Region Cherson/Collage von Kanal 24

Am 28. Mai führten die Streitkräfte der Ukraine einen erfolgreichen Gegenangriff in der Region Cherson durch. Dies kann noch nicht als großer Erfolg gewertet werden, aber es reichte aus, um die Russen zu erschrecken.

Aleksey Arestovich, Berater des Leiters des Präsidialamts, beschrieb dies genauer. Channel 24 berichtet dies mit einem Link zu seiner Sendung auf YouTube „Feygin Live“.

Ein sehr guter Tag für die Streitkräfte der Ukraine im Süden

Diese Ereignisse fanden in der Nähe des Dorfes Davidov Brid in der Region Berislav statt. Dort startete das ukrainische Militär unter dem Deckmantel der Luftfahrt eine Gegenangriffsoffensive – Angriffsflugzeuge.

Dann tauchte ein russisches Su-35-Jäger am Himmel auf. Glücklicherweise konnte er nicht eingreifen, da er sofort von der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine abgeschossen wurde.

Es sah aus wie ein Versuch, die Gruppe der Russen am rechten Ufer zu zerschneiden. Sie (Feinde – Kanal 24) hatten große Angst, – sagte Arestovich.

Er fügte hinzu, dass man schon am nächsten Tag mit Gewissheit sagen könne, ob die Operation zu einer Gegenoffensive geworden sei. Als Gegenangriff ist es jedoch recht vielversprechend.

Laut dem Berater des Leiters des OP war es wirklich ein guter Tag in dieser Richtung. Davon zeugt seiner Meinung nach insbesondere der „Birdfall“, also eine große Anzahl von abgeschossenen Luftzielen.

Weitere Details zur Situation im Süden an diesem Tag

< ul>

  • Im Einsatzkommando Sie haben direkt gesagt, dass die Russen am 27. Mai aus etwa 30 Einheiten von fünfzig Jahre alten T-62-Panzern in die Region Cherson verlegt wurden. Auch andere gepanzerte Kampffahrzeuge und Mehrfachraketensysteme wurden dorthin gezogen.
  • Während der Flugaktivität am Himmel über den Regionen Mykolajiw und Cherson wurde nicht nur ein Jäger abgeschossen, sondern auch zwei von ihm abgefeuerte Raketen – vom Typ “Luft-Luft”.
  • Während der Gegenangriffe, die an diesem Tag durchgeführt wurden, erlitt der Feind erhebliche Verluste. 63 Russen und nur 19 Einheiten feindlicher Ausrüstung wurden dort liquidiert. Zusätzlich zur Su-35 wurden 6 Hubschrauber am Himmel abgeschossen.
  • Was Bodenkampffahrzeuge betrifft, so wurden 3 moderne T-72-Panzer, 5 Einheiten anderer gepanzerter Fahrzeuge und 2 Militärfahrzeuge zerstört . Sie eliminierten auch ein Grad-Raketensystem mit mehreren Starts und eine selbstfahrende Geschützhalterung.
  • Leave a Reply