Selenskyj antwortete „große Geopolitiker“ auf Ratschläge, Russland etwas zu geben

Zelensky antwortete den

Zelensky antwortete den “großen Geopolitikern”/Channel 24 Collage

Die Ukraine hat seit Beginn eines umfassenden Krieges betont, dass sie keinen Teil ihres Territoriums abtreten wird. Einige Leute bieten jedoch immer noch an, Russland etwas zu geben.

“Große Geopolitiker” streuen solche Ratschläge. An sie wandte sich der ukrainische Führer Wolodymyr Selenskyj.

Sie sehen keine gewöhnlichen Menschen

Ihm zufolge sind diese “großen Geopolitiker” kümmern Sie sich nicht um die Aussagen gewöhnlicher Ukrainer.

Aus allen geopolitischen Gründen wollen diejenigen, die der Ukraine raten, Russland etwas zu geben, “große Geopolitiker”, immer nicht siehe einfache Menschen, einfache Ukrainer, betonte Zelensky.

“Werte sind nicht nur ein Wort”

Der ukrainische Führer bemerkte, dass diese Menschen Menschen gegen eine Art Illusion der Welt eintauschen wollen.

“Millionen von denen, die, Tatsächlich leben sie in dem Gebiet, das sie anbieten, um sie gegen die Illusion des Friedens einzutauschen. Wir müssen immer Menschen sehen und uns daran erinnern, dass Werte nicht nur ein Wort sind”, sagte der Präsident.

Austausch.

Wie die Ukrainer während des Krieges leben/Foto aus dem Telegramm von Vladimir Zelensky

Zelensky antwortete den

Zelensky antwortete

Zelensky antwortete den

Zelensky antwortete

Zelensky hat den

Zelensky antwortete

Zelensky antwortete den

Zelensky antwortete

Zelensky antwortete den

Zelensky antwortete

Beachten Sie, dass die obigen Fotos von solchen Fotografen gemacht wurden – Aris Messinis, Stas Kozljuk, Kate Klochko, Serhii Korovainyi, Herman Krieger, Serhii Nuzhnenko, Alexey Furman, Carol Guzy, Finbarr O'Reilly.

Die Ukraine wird ihr Territorium nicht aufgeben

Selenskyj sagte weiterhin, dass die Ukraine dies nicht sei Gebiete im Osten aufgeben, um den Krieg mit Russland zu beenden.

Der ukrainische Führer hat wiederholt betont, dass der Sieg unseres Staates die Rückgabe des gesamten Territoriums des Landes ist. Zuallererst müssen wir jedoch am 24. Februar an die Grenzen zurückkehren.

Gleichzeitig wird unser Staat kämpfen, bis er alle seine Gebiete zurückgibt. Das sagte der Präsident in Davos.

Selenskyj stellt auch fest, dass die Krim der erste fatale Fehler der Russen ist. Die Ungläubigen werden einfach gezwungen, unsere Halbinsel zu verlassen.

Kissingers zweifelhafte Aussage: was bekannt ist

  • Ehemaliger US-Außenminister Henry Kissinger sagte in Davos, die Ukraine solle angeblich Russland ihr Territorium im Austausch für Frieden geben. Sie sagen, dass unser Staat Verhandlungen mit dem Aggressorland aufnehmen sollte, bevor “Schock und Spannung” beginnen.
  • Selenskyj reagierte scharf auf Kissinger. Der ukrainische Staatschef war über eine solche Äußerung empört.
  • Auch das US-Außenministerium reagierte auf eine solche Äußerung. Sie merkten an, dass sie die Ukraine bis zum vollständigen Sieg unterstützen würden.

Leave a Reply