Der Prozess dauert manchmal nur 48 Stunden – Pentagon über den Waffentransport von den USA in die Ukraine

Der Prozess dauert manchmal nur 48 Stunden, – das Pentagon über den Transport von Waffen aus den USA in die Ukraine

Manchmal werden Waffen aus den USA nur für 48 Stunden in die Ukraine transportiert/The New York Times

Die Vereinigten Staaten helfen der Ukraine weiterhin mit Waffen. Das Pentagon sagte, dass Zeit eine sehr wichtige Rolle spiele, so dass der Transportprozess manchmal nur 48 Stunden dauere.

Dies sagte Pentagon-Sprecher John Kirby. Jedes Hilfspaket sei anders, sagte er. Es hängt alles davon ab, was die Ukraine verlangt und was die USA liefern können.

Der Transport von Waffen dauert manchmal nur 48 Stunden

Kirby sagte, dass Waffen in die Ukraine geschickt werden, die die Vereinigten Staaten bereits erworben haben. Es liegt irgendwo in Stützpunkten und Lagern im Ausland oder auf dem Territorium der Vereinigten Staaten selbst. Nach der Anfrage der Ukraine wird die Quelle gesucht, wo genau diese Waffen herkommen.

Dann erteilt der US-Präsident die Erlaubnis, und der Außenminister kündigt eine Verwaltungsaufgabe an. Und Zeit spielt dabei eine wichtige Rolle, denn die Waffe soll schnell verschickt werden.

Während wir die Liste erstellen und nach Quellen suchen, plant das Transportkommando der US-Streitkräfte bereits Flüge. Sie denken bereits: “Wenn die Waffen von der X-Basis in den USA kommen, was muss dann getan werden, um sicherzustellen, dass wir Flugzeuge haben, um sie so schnell wie möglich dorthin zu bringen”, sagte Kirby.

< p>Sprecher Das Pentagon stellte fest, dass der Transportprozess im Laufe der Zeit auf manchmal nur 48 Stunden reduziert wurde.

„Nicht 48 Stunden, um die Ukraine zu erreichen, sondern 48 Stunden, um in die Region zu liefern. Manchmal können Waffen, sobald sie in der Region sind, in 24 bis 36 Stunden in der Ukraine sein. Es ist einfach eine unglaubliche Geschwindigkeit“, fügte Kirby hinzu.

Der Pentagon-Sprecher fasste zusammen, dass dies in der Tat ein beispielloser Prozess ist, weil die Vereinigten Staaten innerhalb weniger Tage so viele Waffen in die Hände ukrainischer Kämpfer bringen können.

US-Position zum Krieg in der Ukraine

  • Das Pentagon hielt ein Treffen der Kontaktgruppe zur militärischen Unterstützung der Ukraine ab, an dem Verteidigungsminister aus mehr als 40 Ländern teilnahmen. Danach sagte der Chef des US-Verteidigungsministeriums, Lloyd Austin, dass 20 weitere Bundesstaaten bereit seien, neue Hilfspakete anzukündigen.
  • Zugleich betonte Washington, dass die Waffenlieferkette für die Bewaffneten weiter ausgebaut werde Die Streitkräfte der Ukraine sind so stabil, dass Russland die Lieferungen nicht stören kann.
  • Darüber hinaus sind die Vereinigten Staaten finanziell ein starker Unterstützer der Ukraine. Bereits am 21. Mai unterzeichnete der Präsident der Vereinigten Staaten, Joseph Biden, ein Gesetz, das 40 Milliarden Dollar für unser Land bereitstellt.
  • Laut Oksana Markarova, Botschafterin der Ukraine in den Vereinigten Staaten, wird dieses Geld für die Verteidigung, wirtschaftliche Unterstützung und humanitäre Hilfe verwendet Bedürfnisse.
  • li>

Leave a Reply