Zelensky bei einem Treffen mit Beamten diskutierte Probleme mit Treibstoff, UPE und der Rückkehr der Ukrainer

Zelensky bei einem Treffen mit Beamten besprach Probleme mit Treibstoff, UPE und der Rückkehr der Ukrainer

Zelensky hielt ein Treffen mit Beamten ab/Foto Büro des Präsidenten

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hielt ein Arbeitstreffen mit Mitgliedern des Ministerkabinetts ab. Das Treffen berührte aktuelle Themen der Aktivitäten der Exekutive.

Zelensky traf sich mit Beamten

stellvertretenden Leitern des Büros des Leiters nahmen ebenfalls an den Sitzungsstaaten teil. Während des Treffens diskutierten sie Probleme mit Treibstoff, UPE und der Rückkehr der Ukrainer.

Unter den aktuellsten Themen, die diskutiert wurden:

  • die Situation bei der Kraftstoffversorgung der Ukraine
  • Preiskontrolle und Kraftstoffverfügbarkeit an Tankstellen vor dem Hintergrund des steigenden Verbrauchs< /li>
  • Wiederbelebung der Wirtschaft und Vorbereitung der Bauern auf die Erntekampagne
  • Durchführung einer externen unabhängigen Bewertung und einer Einführungskampagne
  • Organisation der Arbeit der Behörden in Bezug auf die vorübergehend besetzten Gebiete von Ukraine
  • Perspektiven und Vorschläge für die Organisation des Bildungsprozesses im Land ab dem 1. September

Darüber hinaus wurde Zelensky darüber informiert, was getan wurde und was in Bezug auf die Bilanzierung von zerstörtem Eigentum getan werden soll, um Spendergelder und beschlagnahmte Vermögenswerte Russlands anzuziehen. Auch der Präsident der Ukraine wurde über die weltweit eingefrorenen Gelder des Angreiferstaates informiert.

Zelensky bei einem Treffen mit Beamten besprach Probleme mit Treibstoff, UPE und der Rückkehr der Ukrainer

Vladimir Selensky bei einem Treffen mit Beamten/Foto vom Büro des Präsidenten

Die größte Aufmerksamkeit wurde jedoch der Vorbereitung eines Programms für die Rückkehr vorübergehend vertriebener Bürger in die Ukraine gewidmet, insbesondere der Schaffung von Arbeitsplätzen für sie.

Aber das Wichtigste sind unsere Leute. Wir bereiten ein Programm für die Rückkehr vorübergehend vertriebener Bürger in die Ukraine vor und schaffen Arbeitsplätze für sie“, betonte Zelensky.

Es wurde angemerkt, dass der Staat seine Bürger unverzüglich nach Hause zurückbringen sollte. Die Ukraine wird es tun!

Zelensky nimmt an der nächsten Sitzung des Europäischen Rates teil

Vom 30. bis 31. Mai findet eine Sondersitzung des Europäischen Rates statt. Es wird die Situation in der Ukraine prüfen. Es überrascht nicht, dass der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj beim Gipfeltreffen der EU-Führungsspitzen ebenfalls per Videoschalte appellieren wird.

Zelensky sprach mit Michel, Trudeau und Draghi

Am 24. Mai sprach Volodymyr Selenskyj mit zwei ausländischen Staatsoberhäuptern – dem Premierminister von Kanada und dem Präsidenten des Europäischen Rates.

  • Das Gespräch des Präsidenten über die Ukraine mit Charles Michel drehte sich um die Verschärfung der Sanktionen gegen Russland wegen der Invasion der Ukraine.
  • Das Hauptthema des Gesprächs mit dem kanadischen Premierminister Minister Justin Trudeau war die Verteidigungsunterstützung der Streitkräfte der Ukraine. Beide politischen Führer sprachen über eine weitere Zusammenarbeit und die Bereitstellung der notwendigen Hilfe für die Ukraine.
  • Während eines Gesprächs mit dem italienischen Ministerpräsidenten Mario Draghi, der Der ukrainische Präsident sprach die Frage der Kraftstoffversorgung an und erörterte Möglichkeiten zur Vermeidung einer Lebensmittelkrise. Er forderte auch die gemeinsame Entsperrung ukrainischer Häfen.

Kann von Interesse sein – Selenskyj unterstützte die Petition für ein Visumregime für Russen: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply