„Sie befürchten, dass die Ukraine angreifen wird“: Warum begannen militärische Aktivitäten nahe der Grenze zu Weißrussland

Konstantin Maschovets über Militäraktivitäten in Weißrussland/Collage von Channel 24

Kürzlich befahl Lukaschenka die Schaffung eines Einsatzkommandos an der Grenze zur Ukraine, um die Verteidigung seiner Territorien zu “erarbeiten”. Experten versichern, weil Weißrussland wirklich Angst hat, dass die Ukraine es angreifen wird.

Konstantin Maschovets, Koordinator der Informationswiderstandsgruppe, sagte dies gegenüber Channel 24.

Ihm zufolge gibt es noch keine Stoßtrupps der belarussischen Armee an der belarussischen Grenze, – erklärte Mashowets.

Aber seiner Meinung nach sind solche Aktionen von Belarus eher die Natur von Verstärkungstruppen als Angriffe auf das Territorium der Ukraine.

„Bei der Verlegung der Iskander-Raketenwerfer in die Region Brest geht es eher darum, das betroffene Gebiet auf dem Territorium der Ukraine zu vergrößern, um Raketen auf die westlichen Regionen der Ukraine abzufeuern“, glaubt Mashovets.

Er sagt, dies sei ein logischer Schritt von Seiten Weißrusslands, da der Westen uns Waffen liefert, auch solche im Rahmen von Lend-Lease. Gleichzeitig, so der Experte, wollen die Weißrussen die Versorgungswege beschießen.

Der Koordinator der Informationswiderstandsgruppe sagte, dass Belarus auch Ausrüstung aus der Langzeitlagerung entfernt, das Kontrollsystem überprüft usw.

Sie führen durch bestimmte vorbereitende Maßnahmen, aber diese sind eher defensiver Natur, weil sie befürchten, dass die Ukraine in die Offensive gegen Weißrussland geht und nicht umgekehrt“, sagte Maschovets.

Konstantin Maschovets über militärische Aktivitäten in Weißrussland:

Wird Weißrussland die Ukraine angreifen

  • Experten versichern, dass eine solche Drohung nicht ausgeschlossen werden sollte, obwohl Analysten eher glauben, dass Lukaschenka die Ukraine nicht angreifen wird, immerhin könnte dies ein “Todesurteil” für ihn sein. Darüber hinaus ist diese Idee beim belarussischen Militär nicht beliebt.
  • Laut dem Militärexperten und Historiker Mikhail Zhirokhov leistet Lukaschenka erneut “eine Leistung” für Putin, damit er ihm weiterhin treu bleibt.
  • li>

  • Wir fügen hinzu, dass der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine am 23. Mai berichtete, dass die Streitkräfte aktive Aufklärung von ihrem Territorium aus in Richtung Wolhynien und Polesje durchführen. Sie setzten auch zusätzliche Einheiten in den Grenzgebieten der Region Gomel ein.
  • In einer Ansprache vom 26. Mai fügte der Generalstab hinzu, dass jetzt auf dem Gebiet der Region Brest taktische Übungen von Einheiten
  • stark> der Spezialeinheiten, der Militärluftwaffe und der Luftverteidigungskräfte der belarussischen Streitkräfte.

Zugehöriges Video – Belarus bestätigt, dass es Waffen an Russland liefert

Leave a Reply