Die Hauptanstrengungen der Streitkräfte der Ukraine konzentrieren sich auf die Abschreckung des Feindes, – OVA über die Situation in der Region Donezk

Die Hauptanstrengungen der Streitkräfte der Ukraine konzentrieren sich auf die Abschreckung des Feindes, – OVA auf die Situation in der Region Donezk

Kirilenko auf die Situation in der Region Donezk/Collage von Channel 24

Pavel Kirilenko sagte, dass sich die Streitkräfte der Ukraine im Donbass ab dem 27. Mai darauf konzentrierten, die russische Besatzer und sie daran hindern, ihre Pläne zu verwirklichen.

Der Leiter der OVA von Donezk, Pavel Kirilenko, sagte, dass die gesamte Frontlinie unter Beschuss stünde. Insbesondere die russischen Invasoren bereiten sich auf Avdiivka vor. Der Leiter der OVA gab die entsprechende Erklärung in der Sendung des Telethons ab, berichtet Channel 24.

Kirilenko betonte auch, dass die Richtung Limansk ständig beschossen wird.

Russische Invasoren bereiten sich auf Swetlodarsk, Marinka und Krasnogorovka vor. Laut dem Leiter der OVA gab es tagsüber „Ankünfte“ durch das Gebiet der Swjatogorsker Gemeinde.

Kirilenko sagte, dass die Frontlinie praktisch jeden Tag ohne Änderungen verlief. Der Beschuss geht ständig weiter. Die Eindringlinge eröffnen das Feuer mit verschiedenen Arten von Waffen.

Laut dem Leiter der UVA haben die ukrainischen Verteidiger und Verteidiger ihre Bemühungen darauf konzentriert, den Feind zu halten.

Jetzt sind die Hauptanstrengungen, den Feind einzudämmen und den Feind zu verhindern daran hindern, ihre Pläne zur Eroberung des gesamten Territoriums der Region Luhansk und der Autobahn Bakhmut-Lysichansk zu verwirklichen“, sagte Kirilenko.

Er fügte hinzu, dass die russischen Invasoren ihre Taktik fortsetzten. Sie zerstören die gesamte zivile Infrastruktur.

Gruppe der gemeinsamen Streitkräfte zur Lage im Donbass

Die Gruppe der gemeinsamen Streitkräfte berichtete auch, dass eine Verteidigungsoperation im Gange sei.

Die russischen Invasoren verwenden Kampfflugzeuge, Mehrfachraketensysteme, großkalibrige Kanonenartillerie, Panzer, Mörser verschiedener Systeme. Die Besatzer starten Raketenangriffe auf die zivile Infrastruktur.

Am Tag des 27. Mai beschossen russische Invasoren 49 Siedlungen in den Regionen Donezk und Luhansk.

Ukrainische Soldaten im Donbass schlugen 8 feindliche Angriffe zurück. Die Gruppierung der Joint Forces betonte, dass die Kämpfe an 5 Orten fortgesetzt werden. Verteidiger und Verteidiger fügen dem Feind erhebliche Verluste zu.

Die Helden zerstörten:

  • 5 Panzer;
  • 10 Einheiten gepanzerter Kampffahrzeuge;

    li>

  • 4 feindliche Fahrzeuge (eines davon mit Munition).

Außerdem schossen Luftverteidigungseinheiten ein unbemanntes Luftfahrzeug am Himmel über dem ukrainischen Donbass ab. Wir sprechen über den Typ Orlan-10.

Feindverluste

Am 27. Mai stieg die Zahl der liquidierten russischen Invasoren auf 29.750. Außerdem wurden ukrainische Verteidiger und Verteidiger zerstört: < /p>

  • Panzer – 1.322 Einheiten;
  • gepanzerte Kampffahrzeuge – 3.245 Einheiten;
  • Artilleriesysteme – 623 Einheiten;
  • mehrere Startraketensysteme – 201 Einheiten;
  • Luftverteidigungssysteme – 93 Einheiten;
  • Flugzeuge – 206 Einheiten;
  • Hubschrauber – 170 Einheiten;
  • < li>operativ-taktische Drohnen – 503 Einheiten;

  • Marschflugkörper – 115 Einheiten;
  • Schiffe und Boote – 13 Einheiten.

Leave a Reply