Nicht nur in Polen: In welchen europäischen Ländern ist die Reisefreiheit gestrichen

Nicht nur in Polen: In welchen europäischen Ländern kostenloser Transport gestrichen wird

Ab 1. Juni kündigen europäische Länder kostenlosen Transport für Flüchtlinge aus der Ukraine.

Welche Länder heben die freie Fahrt für ukrainische Flüchtlinge auf?

Früher mussten Ukrainer für die freie Fahrt nur einen Reisepass, ein Grenzübertrittsdokument (je nach Land), vorlegen. Ab dem 1. Juni entfällt nach Angaben der Europäischen Union zur Unterstützung der Ukraine die freie Fahrt im Nahverkehr von Polen, Deutschland, Bulgarien, der Schweiz und Tschechien.

Polen hat in Warschau bereits die freie Fahrt im öffentlichen Nahverkehr abgeschafft. Wir warten auf weitere Klarstellungen von der polnischen Regierung zu Reisen mit Regionalzügen und internationalen Zügen.

Gleichzeitig werden Ukrainer Vorzugsreisen genießen in Form von Vorzugsfahrkarten . In Deutschland kostet ein Fahrausweis für alle Nahverkehrsmittel und Regionalzüge 9 Euro, in Tschechien kostet ein Fahrausweis für alle öffentlichen Verkehrsmittel rund 7 Euro.

Ab dem 1. Juni 2022 können sie sich auch in jenen Ländern ändern, die solche Pläne nicht angekündigt haben. Aktuelle Informationen finden Sie auf der EU-Flüchtlingsseite.

Lesen Sie auch:

Wie günstig ein Paket von der Ukraine nach Polen und von Polen in die Ukraine verschicken

Wie können ukrainische Flüchtlinge ein Kind in Polen zur Schule anmelden

Konto eröffnen, Geld überweisen – was für ausländische Banken Ukrainern anbieten

Leave a Reply

thirteen + 20 =