In Burjatien stahl ein Fähnrich Trockenrationen von Soldaten: Er kam mit einer Mindeststrafe für das Verbrechen davon

In Burjatien stahl der Fähnrich Trockenrationen von Soldaten: Er kam mit der Mindeststrafe für das Verbrechen davon

eine Geldstrafe von 100.000 Rubel, Zwangsarbeit oder eine Kolonie.

In Burjatien stahl ein hochrangiger Fähnrich der russischen Streitkräfte Soldaten Trockenrationen der Armee. Er wird nach Teil 3 der Kunst angeklagt. 160 des Strafgesetzbuches (Unterschlagung oder Veruntreuung aufgrund amtlicher Stellung).

Taiga.Info schreibt darüber.

Er wurde wegen der Straftat mit einer Geldstrafe belegt.

“Kryuchkov nutzte seine offizielle Position aus und beschlagnahmte 23 Sätze individueller Essensrationen, die anstelle von warmen Mahlzeiten an Soldaten ausgegeben werden sollten”, heißt es in der Mitteilung.

Gemäß Teil 3 der Kunst. 160 wurde dem Warrant Officer eine Geldstrafe von 100.000 Rubel, Zwangsarbeit oder bis zu sechs Jahren Gefängnis angedroht.

Das Gericht entschied, eine Geldstrafe von 40.000 Rubel zu zahlen.

Denken Sie daran, dass sich in der Hauptstadt von Burjatien der Sportkomplex in einen Saal für Trauerfeiern verwandelt hat.

Leave a Reply