Die Medien zeigten, wie Calibre auf der besetzten Krim auf russische U-Boote geladen wird

Die Medien zeigten, wie sie auf der besetzten Krim

Foto aus dem Hafen/krymr.com

Russisches Militär lädt Raketen auf U-Boote. Die Medien veröffentlichten Beweise aus der Südbucht von Sewastopol.

Es ist bekannt, dass zwei U-Boote des Varshavyanka-Projekts an den Liegeplätzen in der Südbucht von Sewastopol festgemacht sind.

An derselben Stelle schleppten zwei Hafenschlepper einen selbstfahrenden Schwimmkran SPK-46150. Gleichzeitig fällt auf, dass zwei lange Kamaz-Trucks neben den Liegeplätzen am Ostufer der Bucht stehen. In ihrem Rücken befinden sich Transport- und Abschussbehälter mit Raketen.

Die Medien zeigten, wie sie auf der besetzten Krim

Beweis aus dem Hafen/Foto Krym.Realii

Insgesamt verfügt die russische Schwarzmeerflotte über 6 U-Boote des Varshavyanka-Projekts:

  • B-261 Novorossiysk,
  • B-237 Rostov-on-Don,
  • B-262 Stary Oskol,
  • B-265 Krasnodar,
  • B-268 Weliki Nowgorod,
  • B-271 “Kolpino”.< /li>

U-Boote dieses Typs haben Kaliber-Marschflugkörper. Sie werden in verschiedenen Modifikationen sowie für See- und Landziele eingesetzt. Ein solches U-Boot ist mit vier Raketen bewaffnet.

Neueste Nachrichten über russische Schiffe

  • Russland verstärkt seine Gruppierung von Schiffen im Schwarzen Meer. Am Morgen des 23. Mai wurde bekannt, dass die Fregatte Admiral Makarov in See stach. Die Odesa OVA hofft, dass er bald auf die Moskwa treffen wird, die von ukrainischen Verteidigern versenkt wurde.
  • Zwei Drittel der operierenden U-Boote der russischen Schwarzmeerflotte befinden sich im Schwarzen Meer. Zwei Boote, also ein drittes, liegen an den Liegeplätzen in der Südbucht auf der zeitweilig besetzten Krim.
  • Russische Invasoren haben das ukrainische Panzerboot „Lubny“ vom Meeresgrund gehoben. Es ist während des heftigen Kämpfens um den Hafen von Mariupol gesunken. Feindliche Propagandisten veröffentlichten am 14. Mai ein Foto des beschädigten Schiffes.
  • Sergey Bratchuk, ein Vertreter der Militärverwaltung von Odessa, bestätigte, dass die Streitkräfte der Ukraine das feindliche Schiff Vsevolod Bobrov angegriffen haben. Dieses Schiff ist eines der neuesten in der russischen Flotte.
  • Satelliten von Maxar Technology haben ein gesunkenes russisches Schiff in der Nähe der Insel Zmeiny aufgezeichnet. Es stellte sich heraus, dass es sich um ein Landungsboot der Serna-Klasse handelte.

Leave a Reply