Sie versprechen zu zerstören: Partisanen hinterlassen Postkarten für Ungläubige in Zaporozhye

Sie Zerstörungsversprechen: Partisanen hinterlassen Postkarten für Ungläubige in Saporischschja Postkarten.</strong></p>
<p>Partisanen in Saporischschja hinterlassen eine Nachricht an die Besatzer, in der sie sie auffordern, nach Hause zurückzukehren oder sich auf die gleiche Weise auf die Zerstörung auf ukrainischem Boden vorzubereiten Der Untergrund hat die Nazis schon früher zerstört, berichtet Channel 24.</p>
<p>Postkarten mit Erklärungen und Drohungen des Nürnberger Tribunals für die russischen Invasoren erschienen in Berdyansk, Tokmak, Melitopol, Weliki Burluk und anderen vorübergehend besetzten Städten der Region Saporoschje.</p>
<h3> Setzen Sie die Traditionen der Vorfahren fort</h3>
<p> Video mit einem Appell an die Russen wurde in den sozialen Netzwerken der Territorialverteidigung der Streitkräfte der Ukraine veröffentlicht.</p>
<p> <strong>Text der Postkarten</strong></p>
<p>< p class= Russischer Soldat, wenn du kein Nazi des 21. Jahrhunderts sein willst, dann verlasse unser Land! Ansonsten erwartet Sie die Teilnahme des Nazi-Soldaten und des Nürnberger Tribunals! Wir ehren die Erinnerung an unsere Partisanen-Großväter und setzen ihre Tradition der Vernichtung feindlicher Streitkräfte in den besetzten Gebieten fort.

Postkarten an die Invasoren der Partisanenbewegung der Ukraine: Foto

Sie versprechen zu zerstören: Partisanen hinterlassen Postkarten für Ungläubige in Zaporozhye

Sie versprechen zu zerstören : Auf Zaporozhye hinterlassen Partisanen Postkarten für Ungläubige

Sie versprechen Zerstörung: Partisanen hinterlassen Postkarten für Ungläubige in Zaporozhye

Sie versprechen zu zerstören : Auf Zaporozhye hinterlassen Partisanen Postkarten für Ungläubige

Sie versprechen Zerstörung: Partisanen hinterlassen Postkarten für Ungläubige in Zaporozhye

An die Russen adressierte Postkarten werden an Hauseingängen, Betonmasten, Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel, medizinischen Einrichtungen usw. geklebt.

In der Region Saporoschje arbeitet aktiv eine Partisanenbewegung

Das ukrainische Militär hilft bei der Vernichtung der russischen Invasoren, es gibt eine aktive Partisanenbewegung in den vorübergehend besetzten Gebieten.

Die Ukrainer sind nicht damit einverstanden, unter russischer Besatzung zu leben, deshalb leisten sie starken Widerstand gegen die Russen.

p>

Es ist bekannt, dass die Partisanen die Gleise vor dem feindlichen Panzerzug gesprengt haben. Dieser Transport bewachte den Weg von der Krim nach Melitopol. Dank der tapferen ukrainischen Verteidiger hatten die Russen ziemlich Angst. Diese Information wurde vom Berater des Leiters des Büros des Präsidenten Aleksey Arestovich bestätigt.

Melitopol-Partisanen liquidierten auch hochrangige russische Militärs. Der Kreml versucht jedoch, diese Tatsachen zu verbergen und kontrolliert nur aktiver und sorgfältiger den Transport in der Stadt und sucht nach Partisanen.

Partisanen arbeiten nicht nur in Zaporozhye

Ukrainische Partisanen in Nova Auch Kachowka, Gebiet Cherson, hat den Eindringlingen bereits eine Nachricht hinterlassen. Sie stellten fest, dass Kachowka zur Ukraine gehört und alle Ungläubigen sterben werden, weil Partisanen sie beobachten.

Aleksey Arestovich, Berater des Leiters des OP, berichtete, dass es auf der Krim und in Cherson eine Partisanenbewegung gebe , und die russischen Truppen, und die Besatzungsverwaltung ist sich dessen sehr wohl bewusst. Arestovich erinnerte auch daran, dass die Region Cherson auch während des Zweiten Weltkriegs eine wunderbare Partisanentradition hatte.

Leave a Reply